Mikronährstoffe für Kinder

Damit das Immunsystem effektiv arbeitet, müssen seine Abwehrtruppen stets gut versorgt sein – vor allem mit Mikronährstoffen, wie Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Für die ausreichende Versorgung der Abwehrkräfte sind insbesondere die Mikronährstoffe aus der täglichen Nahrung von großer Bedeutung. Sie geben dem Immunsystem „Schützenhilfe“ für alle notwendigen Funktionen, z. B. unterstützen sie die regelmäßige Neubildung von Abwehrzellen und -stoffen.

Mikronährstoffe

Mikronährstoffe sind für viele lebenswichtige Funktionen unseres Körpers unentbehrlich. Von nur wenigen Ausnahmen abgesehen können wir Menschen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente nicht selbst herstellen. Deshalb bezeichnet man sie auch als essenziell – das heißt, wir müssen sie in ausreichender Menge mit der Nahrung zu uns nehmen.   Mikronährstoffe benötigt unser Körper nicht nur in Zeiten, in denen Knochen, Muskeln und Organe wachsen. Wir benötigen sie Tag für Tag und unser ganzes Leben lang. Für unseren Stoffwechsel sind sie unverzichtbar – z. B. für den  Energiehaushalt und das Nervensystem. Nicht zu vergessen das Immunsystem: Hier unterstützen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente den stetigen Auf- und Abbau sowie den Schutz der Abwehrzellen. 

  • Vitamin C, Vitamin D, Zink, Selen, Kupfer, Folsäure, Vitamin A, Vitamin B2 und Vitamin B12 tragen zur normalen Funktion des Immunsystems bei. 
  • Calcium und Vitamin D werden für das normale kindliche Wachstum und die Knochenentwicklung benötigt. 
  • Ebenso trägt Jod zum kindlichen Wachstum bei. 
  • Eisen trägt zur normalen kognitiven Entwicklung des Kindes bei.
Mikronährstoffe in Lebensmitteln

Sekundäre Pflanzenstoffe

Bei den sekundären Pflanzenstoffen handelt es sich im Wesentlichen um pflanzliche Farbstoffe, wie z. B. die Carotinoide und Bioflavonoide. Sie finden sich sehr häufig in buntem Obst und Gemüse. Für uns Menschen können sekundäre Pflanzenstoffe einen positiven Einfluss auf viele Stoffwechselprozesse haben. Zur Sicherstellung einer guten Versorgung ist der Verzehr von viel Obst und Gemüse sowie weiterer pflanzlicher Lebensmittel empfehlenswert.

Ernährung + Bewegung + Entspannung tun gut

Für die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Kinder ist eine ausgewogene Ernährung ein zentraler Aspekt. Zu einem rundum gesundheitsbewussten Umgang mit unserem Körper gehören aber auch die Aspekte Bewegung und Entspannung. Denn ähnlich wie die Immun-Abwehr profitieren alle Körperfunktionen von einer guten Versorgung mit Mikronährstoffen, von einem regelmäßigen Training und von Ruhephasen zur Regeneration. 

Ernährung + Bewegung + Entspannung tun gut