Was knackt denn da?

Was das Knacken verursacht, ist noch nicht genau geklärt. Eine Hypothese besagt,  sind, dass sich die Gelenkflächen bei Bewegung kurzzeitig voneinander lösen und dies wie bei einem Saugnapf Geräusche macht, eine weitere lautet dahingehend, dass sich in der Gelenkflüssigkeit Bläschen bilden, bis Gelenkflächen wieder in Kontakt kommen.

Laut Fachärzten führen Gelenk- und somit auch Kniegeräusche in den meisten Fällen zu keinen Beschwerden, sind also als harmlos einzustufen. 

Dauerhaftes Knacken oder gar Schmerzen deuten allerdings darauf hin, dass mit der umliegenden Muskulatur etwas nicht stimmt, sei es, weil sie nicht ausreichend stabilisiert ist, oder weil z.B. Muskeln durch einseitige Belastung verkürzt sind. In Folge hat das Gelenk zu wenig Spiel und läuft nicht mehr rund – was wiederum zu Muskelblockaden führen kann, ein Kreislauf. Abhilfe kann hier Muskelaufbau, am besten in Form von moderater, alle Muskelpartien beanspruchende Bewegung schaffen. Beschwerden sollten auf jeden Fall ärztlich abgeklärt werden, insbesondere auch deshalb,  da sie ein Zeichen für eine Arthrose oder Rheuma sein können.

Bild: © FotoDesignPP / fotolia.com