Mikronährstoffe - Frau sitzt am Tisch
Mikronährstoffe - Brot & Mann steht am Kühlschrank

Mikronährstoffe

Zu den Mikronährstoffen zählen Vitamine und Mineralstoffe. Sie werden in deutlich geringeren Mengen benötigt als die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Proteine und Fette). Im Stoffwechsel sind sie jedoch an zahlreichen Vorgängen beteiligt und für einen reibungslosen Ablauf notwendig. So tragen B-Vitamine zum Beispiel zu einem normalen Energiestoffwechsel und zur normalen Funktion des Nervensystems bei. Der Körper kann Mikronährstoffe größtenteils aber nicht selbst bilden, daher müssen sie mit der Nahrung aufgenommen werden.

Mikronährstoffe: Mineralien und Vitamine

Mikronährstoffe: Mineralien und Vitamine

Vitamine und Mineralstoffe sind in sehr unterschiedlichen Mengen in Lebensmitteln enthalten. Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung ist daher die Grundlage für eine ausreichende Nährstoffversorgung. Dafür sollte ein durchschnittlicher gesunder Erwachsener unter anderem mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst pro Tag essen, grundsätzlich Vollkornprodukte bevorzugen, täglich Milchprodukte verzehren und ein- bis zweimal wöchentlich ein Fischgericht genießen.
Mikronährstoffe - Kind füttert seinen Vater
Fitter in den Tag starten
Orthomol Vital f Zum Produkt
Orthomol Mental Zum Produkt
Orthomol Nemuri Zum Produkt
Orthomol Vital m Zum Produkt