Leben in Bewegung - Sport - Frau beim Workout mit Hantel
Mit Sport das Leben in Bewegung halten

Für alle, die alles geben

Alles geben. Und dann noch ein wenig mehr. Vielleicht kannst Du die Leistung noch ein bisschen steigern. Dann reicht es für einen neuen Rekord. Deinen, oder den der anderen – darauf kommt es nicht immer an. Das eigene Limit überschreiten, das Hochgefühl spüren, siegen – und noch stärker werden. Wer immer wieder Höchstleistungen fordert, muss seinem Körper etwas zurückgeben.  Starthilfe, Treibstoff und Zeit zur Regeneration. Eine ausgewogene Ernährung ist die Basis für die Leistungsfähigkeit. Aber manchmal braucht der Körper mehr. 

Wer Leistung und Ausdauer steigern will, trainiert immer wieder an der Belastungsgrenze. In den verschiedenen Trainingsphasen greift der Körper dabei auf unterschiedliche Ressourcen zurück. Schon vor der Belastung werden die Systeme aktiviert und die Widerstandskraft hochgefahren. Während des Trainings muss die Energieversorgung stimmen. Und danach braucht der Körper Zeit zum Muskelaufbau und zur Regeneration.
Leben in Bewegung - Sport - Sportlerin strengt sich an
Wer alles geben will, muss gut ausgerüstet sein. Auch mit Mikronährstoffen. Magnesium und Calcium beispielsweise tragen zu einer normalen Muskelfunktion bei. Außerdem sind sie am Energiestoffwechsel beteiligt. Ebenso wie Vitamine des B-Komplexes, Vitamin C sowie Eisen, Kupfer und Jod. Speziell Vitamin B6 spielt im Eiweiß- und Glycogenstoffwechsel eine wichtige Rolle. Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensivem körperlichem Training bei, während Eisen Anteil an der normalen Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin hat und am normalen Sauerstofftransport im Körper beteiligt ist. Magnesium trägt zum Elektrolytgleichgewicht bei.
Leben in Bewegung - Sport - Entspanter Radfahrer pausiert auf den Lenker seines Rades gestützt
Leben in Bewegung - Sport - Sportlerin erfrischt sich mit einem Getränk
Dem Körper geben, was er braucht, das heißt: Flüssigkeits- und Mineralstoffverluste rasch ausgleichen. Benötigte Nährstoffe zum richtigen Zeitpunkt bereitstellen, beispielsweise Kohlenhydrate als effiziente Energielieferanten, Eiweißbausteine für den Muskelaufbau, Ballaststoffe zur Unterstützung der Darmfunktion oder Bausteine für den Knorpelstoffwechsel.
Und dann geht es weiter. Gib alles, Du kannst Dich noch steigern.
X
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK!