Orthomol Logo
Sport und Bewegung - Frau beim Workout mit Hantel
Sport und körperliche Bewegung - Läufer im weiten Gelände & Jogger während einer Pause

Sportliche Leistungsfähigkeit

Alles geben. Und dann noch ein wenig mehr. Vielleicht kannst Du die Leistung noch ein bisschen steigern. Dann reicht es für einen neuen Rekord. Deinen, oder den der anderen – darauf kommt es nicht immer an. Das eigene Limit überschreiten, das Hochgefühl spüren, siegen – und noch stärker werden. Wer immer wieder Höchstleistungen fordert, muss seinem Körper etwas zurückgeben.  Starthilfe, Treibstoff und Zeit zur Regeneration. Eine ausgewogene Ernährung ist die Basis für die Leistungsfähigkeit. Aber manchmal braucht der Körper mehr.

Die richtige Be- und Entlastung für den Körper

Wer Leistung und Ausdauer steigern will, trainiert immer wieder an der Belastungsgrenze. In den verschiedenen Trainingsphasen greift der Körper dabei auf unterschiedliche Ressourcen zurück. Schon vor der Belastung werden die Systeme aktiviert und die Widerstandskraft hochgefahren. Während des Trainings muss die Energieversorgung stimmen. Und danach braucht der Körper Zeit zum Muskelaufbau und zur Regeneration.

So wichtig sind Vitamine und Spurenelemente

Wer alles geben will, muss gut ausgerüstet sein. Auch mit Mikronährstoffen. Magnesium und Calcium beispielsweise tragen zu einer normalen Muskelfunktion bei. Außerdem sind sie am Energiestoffwechsel beteiligt. Ebenso wie Vitamine des B-Komplexes, Vitamin C sowie Eisen, Kupfer und Jod. Speziell Vitamin B6 spielt im Eiweiß- und Glycogenstoffwechsel eine wichtige Rolle. Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensivem körperlichem Training bei, während Eisen Anteil an der normalen Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin hat und am normalen Sauerstofftransport im Körper beteiligt ist. Magnesium trägt zum Elektrolytgleichgewicht bei.

Passend wichtige Nährstoffe zuführen

Dem Körper geben, was er braucht, das heißt: Flüssigkeits- und Mineralstoffverluste rasch ausgleichen. Benötigte Nährstoffe zum richtigen Zeitpunkt bereitstellen, beispielsweise Kohlenhydrate als effiziente Energielieferanten, Eiweißbausteine für den Muskelaufbau, Ballaststoffe zur Unterstützung der Darmfunktion oder Bausteine für den Knorpelstoffwechsel.

Und dann geht es weiter. Gib alles, Du kannst Dich noch steigern.

Rezepte für die sportliche Leistungsfähigkeit

Wichtige Nährstoffe für den Sport

Vitamin B12

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • hat eine Funktion bei der Zellteilung
Vorkommen
Fisch, Fleisch und Milchprodukte

Vitamin B6

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
Vorkommen
Vollkornprodukte, Kartoffeln und Fleisch

Vitamin C

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
Vorkommen
Zitrusfrüchte, Paprika, Sanddorn und Johannisbeeren

Zink

Allgemein
  • trägt zur Erhaltung normaler Sehkraft bei
  • trägt zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei
Vorkommen
Fleisch, Käse, Eier und Vollkornprodukte

Omega-3-Fettsäuren

Allgemein
  • Zu den Omega-3-Fettsäuren, die reichlich in Fischöl vorkommen, zählen insbesondere EPA und DHA. Dies sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die u. a. Bestandteile von Zellmembranen sind.
Vorkommen
Lachs, Hering, Makrele und Forelle

Carotinoide

Allgemein
  • Unter dem Begriff der sekundären Pflanzenstoffe werden zahlreiche von Pflanzen gebildete Verbindungen zusammengefasst. Dazu zählen auch Carotinoide, die als natürliche Stoffe in Lebensmitteln vorkommen und eine gelb-orange-rote Färbung aufweisen.
Vorkommen
Karotte, Tomate und Paprika

Polyphenole

Allgemein
  • Unter dem Begriff der sekundären Pflanzenstoffe werden zahlreiche von Pflanzen gebildete Verbindungen zusammengefasst. Dazu zählen auch die Polyphenole, die als natürliche Stoffe in Lebensmitteln vorkommen und eine große Gruppe unter den sekundären Pflanzenstoffe bilden.
Vorkommen
Weintrauben und Kakao

Citrus-Bioflavonoide

Allgemein
  • Unter dem Begriff der sekundären Pflanzenstoffe werden zahlreiche von Pflanzen gebildete Verbindungen zusammengefasst. Dazu zählen auch Flavonoide, die als natürliche Stoffe in Lebensmitteln vorkommen und vor allem in den Randschichten der Pflanzen zu finden sind.
Vorkommen
Citrusfrüchte

BCAA

Allgemein
  • sind verzweigkettige Aminosäuren zu denen Leucin, Isoleucin und Valin zählen
Vorkommen
Milch und Fleisch

Biotin

Allgemein
  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
Vorkommen
Milch, Eier und Nüsse

Calcium

Allgemein
  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt
  • trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
Vorkommen
Brokkoli, Sesam, Milch bzw. Milchprodukte

Chondroitinsulfat

Allgemein
  • Chondroitin ist ein wichtiger Bestandteil der meisten Bindegewebe, wie z.B. des Knorpels und der Sehnen. Chondroitin ist innerhalb des Knorpelstoffwechsel eng mit anderen Knorpelbestandteilen wie Glucosamin und Hyaluronsäure verbunden.
Vorkommen
Sprotten und Sardinen

Eisen

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
Vorkommen
Fleisch, Leber und Hülsenfrüchte

Folsäure

Allgemein
  • trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
Vorkommen
Grünes Blattgemüse, Spargel und Vollkornprodukte

Glucosamin

Allgemein
  • Glucosamin ist ein wichtiger Bestandteil der meisten Bindegewebe, wie z.B. des Knorpels und der Sehnen. Glucosamin ist innerhalb des Knorpelstoffwechsel eng mit anderen Knorpelbestandteilen wie Chondroitin und Hyaluronsäure verbunden.
Vorkommen
Wurst

Hyaluronsäure

Allgemein
  • Hyaluronsäure ist Bestandteil verschiedener Gewebe wie z.B. der Haut, des Knorpels und der Gelenkflüssigkeit.
Vorkommen
Hahnenkämme

Jod

Allgemein
  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
Vorkommen
Seefisch, Meeresfrüchte und jodiertes Speisesalz

Kalium

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
Vorkommen
Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte

Koffein

Allgemein
  • trägt zu einer Steigerung der Ausdauerleistung bei
Vorkommen
Kaffee, schwarzer und grüner Tee

Kupfer

Allgemein
  • trägt zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei
Vorkommen
Nüsse, Vollkornprodukte, Kakao und Hülsenfrüchte

Magnesium

Allgemein
  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
Vorkommen
Vollkornprodukte, Haferflocken, Nüsse und grünes Gemüse

Proteine

Allgemein
  • tragen zu einer Zunahme an Muskelmasse bei
  • tragen zur Erhaltung von Muskelmasse bei
Vorkommen
Fleisch, Fisch, Milch bzw. Milchprodukte und Hülsenfrüchte

Riboflavin (Vitamin B2)

Allgemein
  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
Vorkommen
Vollkornprodukte, Fleisch, Milch bzw. Milchprodukte

Selen

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Nägel und Haare bei
Vorkommen
Fisch, Nüsse, Pilze und Fleisch

Vitamin E

Allgemein
  • trägt zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei
Vorkommen
Pflanzliche Öle, Nüsse und Getreidekeime

Coenzym Q10

Allgemein
  • ist an der ATP-Synthese im Rahmen der Atmungskette beteiligt
Vorkommen
Fleisch, Fisch, Nüsse und Soja

Kohlenhydrate

Allgemein
  • sind effiziente und wichtige Energielieferanten
Vorkommen
Nudeln, Reis, Kartoffeln und Brot

Kreatin

Allgemein
  • ist an der Bildung bzw. Regeneration von ATP beteiligt
Vorkommen
Fisch und Fleisch

L-Carnitin

Allgemein
  • L-Carnitin dient u. a. als Transporter der langkettigen Fettsäuren in die Mitochondrien, den „Kraftwerken“ der Zelle.
Vorkommen
Fleisch und Meeresfrüchte
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt