Ernährung bei Kinderwunsch - Worauf achten?
Junge Frau mit Löffel - richtige Ernährung bei Kinderwunsch
Veggiebowl, Wasser trinkende junge Frau

Ernährung bei Kinderwunsch

Bereits ab Kinderwunsch sollten Sie besonders auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Erfahren Sie hier, welche Nährstoffe in der Kinderwunschphase besonders wichtig sind.

Wichtig für die Zellen Ihres Kindes: Folsäure, Calcium, Vitamin D, Vitamin B12, Zink und Magnesium

Nach der Befruchtung der Eizelle beginnt diese, sich zu teilen. In kürzester Zeit bilden sich ungefähr 100 Milliarden neue Zellen! Folsäure spielt für die Zellteilung eine wichtige Rolle. Außerdem ist sie bei der Bildung von Erbsubstanz und Blut sowie bei der Entwicklung des Neuralrohrs, aus dem das Nervensystem hervorgeht, von besonderer Bedeutung. Deshalb wird Frauen mit Kinderwunsch empfohlen, Folsäure ab Beginn der Familienplanung einzunehmen. Die positive Wirkung stellt sich bei einer ergänzenden Aufnahme von 400 µg Folsäure täglich über einen Zeitraum von mindestens 1 Monat vor und bis zu 3 Monaten nach der Empfängnis ein. Neben Folsäure haben auch weitere Mikronährstoffe eine bedeutsame Rolle für die kindliche Zellentwicklung. Hierzu zählen Calcium, Magnesium, Zink, Vitamin D und Vitamin B12.
Beeren-Smoothie - junge Frau mit Smoothiemixer

Wichtig für Ihre Gesundheit: Zink, Jod, Vitamin D, Omega-3-Fettsäuren sowie Probiotika

Zusammen mit weiteren Mikronährstoffen, wie Vitamin C, B12, B6, Zink, Selen und Kupfer, trägt Vitamin D zum Erhalt eines normalen Immunsystems bei. Darüber hinaus unterstützt Zink die normale Fruchtbarkeit und Fortpflanzung. Jod trägt zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei. Omega-3-Fettsäuren sind Bestandteile der Zellmembranen von Eizellen.

Sie wollen mehr über Ihre fruchtbaren Tage erfahren? Dann hier entlang.

Junge Frau mit Salat, Tomate - Ernährung bei Kinderwunsch
Orthomol Frauengesundheit - Babybauch
orthomol natal Zum Produkt
Heißhunger-attacken. Hose zu eng. Nächte zu kurz. Ganz egal.
Entwicklung des Babys
Blog

Fit durch die Schwangerschaft.

Zum Artikel
X
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK!