Die blaue Box für
mehr Bewegungsfreude

Knorpel, Knochen, Muskeln und Gelenke bilden den Stütz- und Bewegungsapparat, der uns durchs Leben trägt. Um seine Funktionstüchtigkeit zu erhalten, muss er in Bewegung bleiben. Schon eine moderate, aber regelmäßige sportliche Aktivität kräftigt die Muskulatur, schmiert die Gelenke, schont die Knorpel, fördert die Knochenstabilität und verbessert das körperliche und seelische Wohlbefinden.

Gut geschmierte Gelenke

Gelenkig im wahrsten Sinne des Wortes bleibt der Mensch dann, wenn die Gelenke gut geschmiert werden und bei Bewegung nicht aneinander reiben. Diese Gelenkschmiere, auch Gelenkflüssigkeit (Synovia) genannt, wird von der Gelenkinnenhaut produziert. Daneben hat die Synovia die Aufgabe, dem Knorpel wichtige Nährstoffe zuzuführen und Stoffwechsel-Endprodukte zu entfernen. Die Gelenkschmiere enthält vor allem Hyaluronsäure, Eiweiße, Zucker und Wasser.

Gelenke brauchen Nährstoffe

Um eine gute Versorgung der Gelenke mit knorpel- und knochenaktiven Nährstoffen zu gewährleisten, ist eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse, Milchprodukten und mäßigem Fleischkonsum wichtig. Besonders wichtige Knorpelbestandteile sind Glucosaminsulfat, Chondroitinsulfat, Hyaluronsäure und Kollagen. Diese sind im normalen Knorpelgewebe bzw. in der Gelenkflüssigkeit vorhanden und innerhalb des Knorpelstoffwechsels eng miteinander verbunden. Da der Knorpel nicht an den Blutkreislauf angeschlossen ist, wird er über die Gelenkflüssigkeit (Synovia) versorgt, die sich im Gelenkspalt zwischen den beiden Gelenkflächen befindet. Dies geschieht, indem der Knorpel bei Belastung wie ein Schwamm ausgepresst wird; bei Entlastung wird wiederum nährstoffreiche Gelenkflüssigkeit in den Knorpel aufgenommen.

Bewegung ist das Um und Auf

Damit die Nährstoffe auch dort hingelangen, wo sie hingehören, ist gut dosierte regelmäßige Bewegung wichtig. Optimal sind fließende Bewegungen ohne Krafteinsatz, die das Gelenk gleichmäßig durchbewegen. Dazu zählen beispielsweise Nordic Walking, Krafttraining, Schwimmen, Aqua Jogging oder auch Radfahren. Sportarten, die auch dann ausgeübt werden können, wenn die Gelenke schon Probleme machen bzw. eine Arthrose vorliegt. Ein geschädigter Knorpel kann zwar nicht wieder aufgebaut, aber Struktur und Qalität können durch gezielte Übungen optimiert und Schmerzen reduziert werden. 

Mikronährstoffe für die Gelenke

Um den Knorpel- und Knochenaufbau zu fördern,  hat sich die zusätzliche Einnahme von Orthomol arthroplus® bewährt. Das Präparat enthält eine ausgewogene Nährstoffkombination mit wichtigen Mikronährstoffen und Knorpelbestandteilen: 

  • Vitamin C trägt zur Kollagenbildung für eine normale Funktion von Knorpel und Knochen bei. 
  • Calcium wird für die Erhaltung gesunder Knochen benötigt. 
  • Vitamin D und Vitamin K sowie Magnesium, Zink und Mangan tragen zur Erhaltung normaler Knochen bei. 
  • Vitamin D wird zur Aufnahme und Verwertung von Calcium und Phosphor benötigt und trägt zu einem ausgeglichenen Calciumspiegel im Blut bei. 
  • Mangan trägt zu einer normalen Bildung von Bindegewebe bei. 
  • Kupfer trägt zur Erhaltung von normalem Bindegewebe bei.
  • Vitamin C, Vitamin E und Vitamin B2 (Riboflavin) sowie Zink, Selen, Kupfer und Mangan tragen dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.  
  • D-Glucosamin ist ein Aminozucker, der im Körper in Form von Glykosaminoglykanen vorkommt. Glykosaminoglykane, zu denen auch Chondroitinsulfat gehört, sind Bestandteile des Knorpels. 
  • Hyaluronsäure, ein langkettiges Molekül, das u. a. Glucosamin enthält, findet sich insbesondere in der Gelenkflüssigkeit. 
  • Zu den Omega-3-Fettsäuren, die reichlich in Fischöl vorkommen, zählen insbesondere EPA und DHA. Dies sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die u. a. Bestandteile von Zellmembranen sind.

content_img_bbarthro

Orthomol arthroplus® ist ein diätetisches Lebensmittel zur diätetischen Behandlung von arthrotischen Gelenkveränderungen. Zur Abdeckung des spezifisch erhöhten Mikronährstoffbedarfs empfiehlt sich die regelmäßige und langfristige Einnahme. Es ist in Form von Granulat plus Kapseln in Ihrer Apotheke erhältlich.