150129gmwissen169

Satt gesünder
einkaufen

Die Wissenschaftler ließen zwei Gruppen von Freiwilligen auf einen virtuellen Supermarkt los: Die einen hatten seit fünf Stunden nichts gegessen, die anderen sollten sich vorher an Weizencrackern sättigen. Tatsächlich landeten mehr Lebensmittel mit hohem Kaloriengehalt in den Einkaufskörben der hungrigen Shopper. Anschließend prüften die Forscher in einem echten Supermarkt noch die Einkäufe realer Kunden und stellten fest: Kalorienbomben gehen am späten Nachmittag häufiger über den Ladentisch. Das Fazit der Studie: Wenn der Magen knurrt, kaufen die Menschen mehr Kalorien, aber nicht insgesamt mehr Lebensmittel. Das lässt den Schluss zu, dass nicht nur mehr Dickmacher auf den Tellern landen, sondern auch weniger Mikronährstoffe. (Weil gesundes Gemüse, Obst oder fettarmes Fleisch zugunsten von Süßigkeiten und Knabbersachen im Laden zurückgelassen werden). Fazit: Ein gesunder Appetizer vor dem Einkauf könnte sich positiv auf den Nährwert späterer Mahlzeiten auswirken. Versuchen Sie doch mal den hier.

Bild: © Konstantin Yuganov / fotolia.com