1808gmunterhaltung169

Schlaf nachholen ist gesund

Die Forscher berechneten aus den Schlafdaten von knapp 44.000 Schweden und den Todesfällen nach 13 Jahren, dass weniger als 5 Stunden Nachtschlaf zu einem höheren Sterberisiko führte als längere Ruhephasen. Betrachtete man allerdings Menschen, die zwar unter der Woche weniger als 5 Stunden schliefen, dafür am Wochenende die fehlenden Stunden aber nachholten, ergaben sich keine Nachteile mehr im Vergleich zur Kontrollgruppe mit 7 Stunden Schlaf. Die Wissenschaftler sagen selbst, dass es sich dabei zunächst um einen rein statistischen Zusammenhang handelt. Es wurde zum Beispiel nicht festgehalten, ob die Untersuchungsteilnehmer ihr Schlafverhalten in späteren Jahren änderten. Trotzdem liefert die Auswertung Hinweise darauf, dass es sinnvoll ist, verlorenen Schlaf nachzuholen!

Bild: © Antonioguillem, Fotolia