1802gmaugen169

Schützt Tee
vor grünem Star?

Amerikanische Forscher berechneten kürzlich das Glaukomrisiko von knapp 1700 Erwachsenen, die zwischen 2005 und 2006 an einer Erhebung von Gesundheitsdaten teilgenommen hatten. Dabei wurden Fragebögen zur Ernährung ausgefüllt und die Augengesundheit überprüft. Insgesamt litten etwa 5 Prozent der Studienteilnehmer an grünem Star. Allerdings waren unter den Glaukompatienten deutlich mehr Kaffeetrinker als Teeliebhaber. Dieser Zusammenhang blieb auch dann bestehen, wenn die Forscher andere Faktoren wie etwa eine Diabeteserkrankung oder Rauchen herausrechneten.

Ob der Tee tatsächlich die Augen vor Glaukom schützt, kann die Untersuchung allerdings nicht belegen - theoretisch könnten ja noch andere, bisher unbekannte Faktoren eine Rolle spielen. Trotzdem liefert der statistische Zusammenhang den Wissenschaftlern reichlich Stoff zum Grübeln - und Weiterforschen. Unter anderem wäre zu klären, welche Inhaltsstoffe des Tees für den Effekt verantwortlich sein könnten. Die Autoren der Studie halten Antioxidanzien im Tee für einen hoffnungsvollen Kandidaten.

Bild: © robert, Fotolia.com