Erkältung oder Grippe?

Erkältung, grippaler Infekt oder Grippe? Die Unterscheidung ist selbst für Mediziner nicht immer so einfach. Eine „echte“ Grippe – medizinisch Influenza genannt – wird im Gegensatz zur „harmloseren“ Erkältung durch eine bestimmte Art von Grippe-Viren verursacht.

Erkältungs- von Grippesymptomen unterscheiden

Hinter einer Erkältung kann dagegen eine Vielzahl von Erregern stecken. Insgesamt kommen weit über 100 verschiedene Viren aus unterschiedlichen Familien als Auslöser infrage. Die Grippe unterscheidet sich besonders im plötzlichen Beginn sowie in Schwere und Dauer von einer normalen Erkältung. Aber auch eine Erkältung dauert ihre Zeit. Der Mythos „2 Tage kommt sie, 2 Tage bleibt sie und 2 Tage geht sie.“ beschreibt es ganz treffend: Im Schnitt dauert eine Erkältung etwa 7 Tage, nach spätestens zwei Wochen sollten alle Symptome abgeklungen sein.

Bist Du erkältet oder hat die echte Virusgrippe Dich erwischt? Mache hier den Symptomcheck – und gehe im Zweifel trotzdem zum Arzt!

Der Kurz-Check:

  • Traten Deine Erkältungssymptome (z.B. Husten oder Schnupfen) plötzlich und besonders heftig auf?
  • Leidest Du unter mehreren Symptomen gleichzeitig?
  • Hast Du Fieber über 39°C und/oder Schüttelfrost, eventuell auch im Wechsel mit Schweißausbrüchen?
  • Leidest Du unter starken Kopf-, Glieder- und/oder Muskelschmerzen?
  • Plagt Dich Reizhusten und/oder starke Hals- und Schluckbeschwerden?
  • Dauern Deine Beschwerden bereits zwei Wochen oder länger?

Treffen mehrere der Fragen auf Dich zu? Dann besteht die Möglichkeit, dass Du gegenwärtig an einer Grippe (Influenza) erkrankt bist. Um sicherzugehen und die richtige Behandlung zu erhalten, solltest Du Dich unbedingt ärztlich untersuchen lassen!

Fragen zum Immunsystem - Mann in Herbstwald (Symbolbild)

Immunsystem - Was ist das eigentlich?

Unser Immunsystem ist Tag und Nacht im Einsatz und arbeitet extrem effektiv, um uns den Rücken freizuhalten. Doch was genau ist das Immunsystem, welche Faktoren beeinflussen es und wie kann ich etwas für meine Abwehrkräfte tun? Wir beantworten Euch fünf Fragen zum Immunsystem.
Mehr
Das Immunsystem stärken durch lachen

Stärke Deine Abwehrkräfte – lache!

Wann hast Du das letzte Mal herzhaft gelacht? Erwachsene lachen wenig – durchschnittlich nur 15 Mal am Tag, Kinder bis zu 400 Mal täglich. Dabei ist Lachen eine einfache und wohl auch eine der schönsten Möglichkeiten etwas Gutes für sich zu tun. Denn die positiven Effekte auf den Körper sind vielfältig.
Mehr