So kannst Du mit Sport Dein Immunsystem stärken

Menschen, die regelmäßig Sport treiben, leiden nachweislich seltener an Infektionskrankheiten. Der Grund dafür ist, dass sich mit körperlicher Bewegung gezielt unser Immunsystem stärken lässt, denn: Sport versetzt den Körper in eine zeitlich begrenzte Stresssituation, die auch das Immunsystem trainiert. Dadurch vermehren sich unsere Abwehrzellen und werden gleichzeitig aktiver. Und: Aktive Abwehrzellen sind das A und O eines funktionierenden Immunsystems.

Sport: Nachweislich effektiv zur Immunstärkung

Der Trainingseffekt für das Immunsystem durch Sport lässt sich sogar in unserem Blut nachweisen. Schon unmittelbar nach Trainingsbeginn vermehren sich die natürlichen Killerzellen (NK), die eine wichtige Rolle für die Abwehr von Tumor- und virusinfizierten Zellen spielen. Im gleichen Zuge mobilisiert körperliche Aktivität T- und B-Lymphozyten, Monozyten und Granulozyten – allesamt entscheidende Immunzellen. Folglich leisten sporttreibende Menschen nicht nur etwas für ihr seelisches Wohlbefinden, sondern unterstützen zudem ihr Immunsystem bei seiner Arbeit. Darüber hinaus kurbelt Sport unser Herz-Kreislauf-System und unseren Stoffwechsel an und baut Stress ab.

Aber Vorsicht: Die Abwehrfunktion des Immunsystems kann nach intensivem und erschöpfendem Training vorübergehend beeinträchtigt sein. Der Grund ist, dass häufig die Schleimhäute in den oberen Atemwegen gereizt werden, was Erregern kurzzeitig „ein Fenster öffnet“. Man spricht deshalb auch vom „open window“-Effekt.

Die richtigen Sportarten zur Stärkung der Abwehrkräfte

Um Deine Abwehrkräfte zu stärken, sorge für regelmäßige Bewegung – idealerweise an der frischen Luft. Ausdauersportarten wie Laufen oder Radfahren sind besonders geeignet, um das Abwehrsystem zu stärken. Wichtig hierbei ist jedoch, dass Ihr Euch selbst nicht überfordert. Trainiert deshalb in Maßen statt in Massen.

Die richtige Intensität sportlicher Aktivität zur Immunstärkung

Studien sind zu dem Ergebnis gekommen, moderaten Ausdauersport im aeroben, das heißt Niedrigpuls-Bereich zur Stärkung des Immunsystems zu empfehlen. Bei Laufsport gelten demnach 15 bis 25 Kilometer, verteilt auf drei bis vier Trainingseinheiten in der Woche als Richtwert für eine optimale Wirkung.

Essenswahl bestimmt Darmflora - Müslischale mit Heldelbeeren

Darmflora - die Essenswahl bestimmt das Mikrobiom im Darm

Erstmals haben Wissenschaftler zusammengetragen, wie sich spezielle Kostformen auf die Bakterien-WG in unserem Darm auswirken könnten. Das ist noch weitgehend unterforscht, aber wichtig. Denn die Zusammensetzung des Mikrobioms entscheidet mit über die Funktionsfähigkeit der Darmbarriere und die Regulation der Immunreaktion.


Mehr
Immungesunde Ernährung

Immungesunde Ernährung – was ist das eigentlich?

Nils Egtermeyer, bekannt aus der Sendung „Die Kochprofis - Einsatz am Herd“, hat mit uns im Orthomol-Podcast über gesunde und vor allem auch immungesunde Ernährung geredet. Was bedeutet eigentlich dieses “bunt kochen”? Und was sind seine Favoriten in der Erkältungszeit? Wir haben die Antworten.
Mehr
Heiße Zitrone zur Stärkung des Immunsystems

Mythen- und Faktencheck rund um die Erkältungszeit

Was sind die Ursachen von Erkältungen? Wie kann ich mich davor schützen? Welche Hausmittel unterstützen die Genesung? Dr. Cornelia Roggenbuck, Scientific Managerin bei Orthomol, beantwortet diese und andere Fragen zum Thema Immunsystem und Abwehrkräfte in unserem Podcast. Die Expertin klärt auf, welche Mythen es beim Thema Erkältung gibt – und welche davon wirklich stimmen.
Mehr