Fruchtbare Tage - Verliebtes Paar
Fruchtbare Tage: Frau mit Kalender, Paar

Fruchtbare Tage im weiblichen Zyklus

Tests für fruchtbare Tage

Wenn Du schwanger werden möchtest, spielt das richtige Timing – wie so oft im Leben – eine entscheidende Rolle. Um Deine fruchtbaren Tage besser eingrenzen zu können, bieten sich verschiedene natürliche Methoden und Ovulationstests an. Einige sind nachfolgend kurz zusammengefasst:

Ovulationstest

Mittels eines Teststreifens wird die Konzentration des luteinisierenden Hormons (LH) im Urin gemessen. Weil dieses Hormon den Eisprung auslöst, wird es kurz vorher verstärkt ausgeschüttet. So lässt sich der Zeitpunkt des Eisprungs abschätzen.

Temperaturmethode

Die fruchtbaren Tage werden anhand einer Temperaturkurve ermittelt. Dafür wird über bis zu 3 Monate morgens die sog. Basaltemperatur gemessen. Kurz nach dem Eisprung steigt sie um ca. 0,5 °C an. Die fruchtbare Phase ist dann schon vorbei. Aber die Methode hilft dabei, diese zukünftig im Voraus zu berechnen. Da die Methode in der Auswertung sehr aufwendig ist, sollte sie nach Möglichkeit mit dem Frauenarzt abgesprochen werden. Die Tabellen zum Ausfüllen findest Du aber bereits unter folgendem Download-Link: Temperaturkurve (PDF)

Beobachtung des Zervixschleims

Abhängig vom Östrogenspiegel verändern sich im Zyklusverlauf Konsistenz und Farbe des Zervixschleims, der den Gebärmutterhals vor Bakterien schützt. Um den Eisprung herum wird er vermehrt produziert, ist durchsichtig und dünnflüssiger, was als Zeichen für die fruchtbaren Tage gedeutet wird.

Das richtige Timing

Der weibliche Zyklus dauert durchschnittlich 28 Tage, kann aber von Frau zu Frau variieren. Der Eisprung findet etwa 14 Tage vor Beginn der nächsten Regelblutung statt. Ab diesem Zeitpunkt ist die Eizelle für ca. 12–24 Stunden befruchtungsfähig. Da Spermien im Durchschnitt 3 Tage zeugungsfähig sind, beginnt Ihre fruchtbare Phase bereits vor dem Eisprung. Man spricht von etwa 3–5 fruchtbaren Tagen pro Zyklus. Bei der Ermittlung dieser fruchtbaren Tage hilft unser Eisprungrechner.
Kinderwunschexpertin Prof. Dr. Annika Ludwig

Wenn‘s mit dem Schwangerwerden nicht klappen will

Für einige Paare ist es gar nicht so leicht, schwanger zu werden. Das kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Manchmal aber hilft es schon, ganz natürlich etwas nachzuhelfen. Was bei unerfülltem Kinderwunsch helfen kann, verrät die Hamburger Gynäkologin und Pränatalmedizinerin Prof. Dr. Annika Ludwig.
Mehr
kinder-backen-weihnachtsplätzchen-headerbild

So klappt das Plätzchenbacken auch mit den Kleinsten

Vanillekipferl, Zimtsterne oder Ausstechplätzchen? Zur Weihnachtszeit gehört das Backen einfach dazu und macht vor allem den Kindern riesigen Spaß. Die wichtigsten Zutaten, damit die Zuckerbäckerei nicht im Chaos endet: gute Vorbereitung und eine Extraportion Gelassenheit. Wir haben ein paar Tipps für Dich zusammengestellt.
Mehr
natur-im-herbst-vater-kind-headerbild

Die Natur im Herbst – Entdecke die Wunderwelt

Der Herbst ist dunkel, grau und trostlos? Quatsch! Sobald die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, verwandelt sich die Natur in eine Wunderwelt, in der es eine Menge zu entdecken und erleben gibt. Also, raus aus der warmen Wohnung und ab in den herrlich kühlen Wald oder Park. Wir haben da ein paar gute Ideen.
Mehr
Zum Produkt
Heißhunger-attacken. Hose zu eng. Nächte zu kurz. Ganz egal.
Magazin

Das Baby kommt – so macht Ihr Euer Zuhause kindersicher

Zum Artikel