Gedächtnis fördern - Paar am Laptop
Gedächtnis trainieren: alte Fotos, Tagebuch

Gedächtnis fordern und fördern

Alltagsdinge, die unserem Gehirn gut tun

Alles Große beginnt mit kleinen Schritten. Wer Großes vorhat, kann mit wenig für sein Gedächtnis viel erreichen. Tag für Tag.

Langzeitgedächtnis aufgepasst:

Hol die Familienalben raus! Ergänze die alten Geschichten um Details und rate Verwandte, Bekannte und Schulfreunde.

Kennst Du nicht mehr als drei Handynummern?

Oder musst Du bei jeder Weihnachtskarte die PLZ Deiner besten Freunde googeln? Dann nimm Dir jede Woche 3 Handynummern und Postleitzahlen Deiner Freunde vor und rufe sie an. Oder schreibe eine Karte. Gedächtnistraining und Freundschaftspflege in einem. Unschlagbar.

Koch mit Freunden!

Es ist ein großer Spaß, gemeinsam aus dem Kochbuch ein unbekanntes Rezept auswendig zu lernen. Alle haben 5 Minuten Zeit sich das Rezept einzuprägen. Danach wird das Kochbuch zugeklappt und aus dem Gedächtnis losgelegt. Einkaufen, schnipseln, kochen, schlemmen!

Fitness-Training für Gehirn, Konzentration und Gedächtnis

Bereits wenige Minuten täglich können nach kurzer Zeit zu Erfolgen führen. Wenn Du mentales Training dieser Art regelmäßig machst, wirst Du sehr schnell merken, dass Du Dich länger konzentrieren kannst und Dein Gedächtnis besser wird.

Wichtige Mikronährstoffe für das Gedächtnis 

Thiamin (Vitamin B1)

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
Vorkommen
Vollkornprodukte, Fleisch und Nüsse

Vitamin B6

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
Vorkommen
Vollkornprodukte, Kartoffeln und Fleisch 

Vitamin B12

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
Vorkommen
Fisch, Fleisch und Milchprodukte

Biotin

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
Vorkommen
Milch, Eier und Nüsse

Vitamin C

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
Vorkommen
Zitrusfrüchte, Paprika, Sanddorn und Johannisbeeren

Zink

Allgemein
  • trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei
Vorkommen
Fleisch, Käse, Eier und Vollkornprodukte 

Magnesium

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
Vorkommen
Vollkornprodukte, Haferflocken, Nüsse und grünes Gemüse

Docosahexaensäure

Allgemein
  • trägt zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion bei
Vorkommen
Lachs, Hering, Makrele und Forelle

Niacin

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
Vorkommen
Fisch, Fleisch, Milch bzw. Milchprodukte 

Pantothensäure

Allgemein
  • trägt zu einer normalen geistigen Leistung bei
Vorkommen
Vollkornprodukte, Pilze und Fleisch

Riboflavin (Vitamin B2)

Allgemein
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
Vorkommen
Fleisch, Milch und Vollkornprodukte 
Asiatisches Nudelgericht im Karton - Gesunde Ernährung im Alltag

Gesunde Ernährung im Alltag - Die besten Tipps

Morgens schnell beim Bäcker das überbackene Käse-Brötchen und dazu noch den großen Café Latte To-Go. Mittags in der Kantine dann das Wochenhighlight Schnitzel/Pommes und am Abend den Becher Eis auf der Couch zum Runterkommen. Das – oder so ähnlich – ist das klassische Ernährungsmuster vieler berufstätiger Menschen in Deutschland. Dabei kann man gesunde Ernährung auch ohne großen Zeitaufwand prima in den Arbeitsalltag integrieren.
Mehr
Digitalisierung - Smartphone ablegen digital detox headerbild

Digitalisierung - Wie bleibe ich Mensch?

Die Nutzung digitaler Medien gehört in Deutschland bereits zum gewohnten Alltag. Gewisse Technologien sind sogar gar nicht mehr wegzudenken. Gerade die junge Generation definiert sich immer mehr über den Status ihrer technischen Geräte und diversen Social-Media-Profile. Wie findet man den Ausgleich in einer so technisierten Welt?
Mehr
Ikigai - für ein sinnreiches Leben headerbild

Ikigai - die japanische Methode für ein sinnreiches Leben

Bekanntlich leben in Japan die ältesten Menschen der Welt. Als Gründe dafür werden unter anderem Ernährung und Bewegungsreichtum angegeben. Doch es gibt noch einen weiteren Grund, der nicht jedem bekannt ist. Auf der japanischen Insel Okinawa leben viele der ältesten Menschen der Welt und zufälligerweise wurde dort auch der Begriff Ikigai geprägt.
Mehr
Zum Produkt
Ich krieg das nicht in meinen Schädel!
Magazin

Brain Food – Nährstoffe für die Hirnfunktion

Zum Artikel