Vegetarier und Veganer - Buddha Bowl, bunter Teller mit Gemüse und Früchten
Vegetarier und Veganer - Lupine

Vegetarier und Veganer

"Ich bin mit Bratwurst und Schnitzeln aufgewachsen. Ich hab‘ früher auch nicht groß darüber nachgedacht. Heute wird mir schlecht, wenn ich sehe, wie Schlachttiere gehalten werden. Es ist doch verrückt zu glauben, diese Welt könnte bald 8 Milliarden Menschen mit Fleisch ernähren. Ich verzichte gerne."

Fleischlos gesund

Immer mehr Menschen in Deutschland essen kein Fleisch – oder weniger davon. Damit sind sie längst keine Exoten mehr: rund 8 Millionen Deutsche bezeichnen sich als Vegetarier, etwa eine Millionen Menschen in Deutschland essen rein pflanzlich, also vegan. Das sind gute Nachrichten für den Tier- Umwelt- und Klimaschutz. Damit bekommen „Veggies“ quasi ein gutes Gewissen als Nahrungsergänzung. Und einen Gesundheitsbonus, denn eine pflanzenbasierte Ernährung kann positive Effekte entfalten und das Risiko für Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauferkrankungen oder Diabetes Mellitus-Typ 2 verringern. Dazu sollte sie – genau wie Mischkosten – ausgewogen und abwechslungsreich sein.

Mehr zu veganer und vegetarischer Ernährung

Einnahme von Vitamin B12 zur Nahrungsergänzung

Rein pflanzliche, also vegane Ernährung liefert darüber hinaus wenig Calcium und Vitamin B12. Vitamin B12 ist ein Sonderfall: Es kommt ausschließlich in tierischen Lebensmitteln (und einigen Bakterien) vor. Veganer müssen - selbst bei einer ansonsten optimal zusammengestellten Ernährung - Vitamin B12 als Nahrungsergänzung zusätzlich einnehmen. Das sollte aber niemanden davon abhalten, so zu essen, wie es sich richtig anfühlt. Nahrungsergänzungen bieten einen einfachen Ausgleich.

Alle wichtigen Mikronährstoffe im Blick

Mit Vitamin C, Vitamin E, Folsäure oder auch Kalium und Magnesium sind Vegetarier und Veganer meistens besser versorgt als Mischköstler, denn diese Mikronährstoffe sind in Pflanzen reichlich vorhanden. Andere Mikronährstoffe finden sich in pflanzlicher Kost seltener, oder sie sind schlechter verfügbar. So kann der Fleischverzicht eine schlechtere Versorgung mit Eisen, Zink, Jod und Vitamin D3 zur Folge haben. Wer keinen Fisch ist, nimmt weniger Omega-3-Fettsäuren auf.

Vegetarische und vegane Ernährung, globaler Trend

Vegane und vegetarische Ernährung: globaler Wachstumstrend

Sich vegetarisch oder vegan zu ernähren, ist für viele Deutsche mittlerweile selbstverständlich geworden. Verschiedene Quellen kommen zu dem Schluss: Knapp zehn Prozent der Bundesbürger verzichten auf Fleisch, ca. 1,6 Prozent sogar vollkommen auf tierische Produkte.
Mehr
Mythen über vegane Ernährung, Symbolbild: Frau kauft Grünkohl auf dem Markt

5 Mythen über vegane Ernährung auf dem Prüfstand

Kein Fleisch, keinen Fisch, keine Milch, keine Eier, keinen Honig: Veganer essen nichts, das von Tieren stammt. Manche machen das Tag für Tag. Für sie ist vegan eine Lebenseinstellung. Andere verzichten nur zeitweise. Etwa, um nach dem Verzicht wieder bewusster zu genießen. Wir stellen fünf Behauptungen über vegane Ernährung auf den Prüfstand.
Mehr
Beerensmoothie mit Minze

Detox: Den Körper entgiften, um neue Kraft zu gewinnen

Detox liegt voll im Trend – in Supermärkten, Cafés und Bars finden wir immer mehr Snacks, Säfte und Tees, die unseren Körper beim Entgiften unterstützen. Doch wirklich neu ist das Entgiften, oder auch „Entschlacken“ genannt, nicht. Vielmehr handelt es sich dabei um eine altbewährte gesundheitsfördernde Methode, deren Geschichte bis ins Altertum und zu den verschiedensten Kulturen der Welt zurückreicht.
Mehr
Nicht Fisch, nicht Fleisch, aber ganz nach meinem Geschmack.
Zum Produkt
Magazin

Orthomol Veg one in Stiftung Warentest

Zum Artikel