Arthrose ist hörbar - Früherkennung durch Schalldiagnostik

Wissenschaftler der Universitätsmedizin Charité in Berlin stellten in einer Untersuchung fest: Gelenkverschleiß (Arthrose) ist hörbar. Eine neue Schalldiagnostik könnte nun die Früherkennung von Arthrose verbessern.

Gelenke zeigen ein verändertes Schallprofil

Bildgebende Verfahren wie Röntgen- oder MRT-Aufnahmen zeigen den Gelenkverschleiß erst, wenn der Knorpel bereits sichtbar geschädigt ist. Betroffene Gelenke zeigen aber schon in deutlich früheren Stadien der Arthrose ein verändertes Schallprofil.

Manchmal knarren sie wie eine Tür oder machen andere charakteristische Geräusche. Die Mediziner entwickelten ein spezielles Mikrofon mit Sensoren und ließen in einer Pilotstudie 29 Probanden Kniebeugen machen. Anhand der Aufzeichnungen entwickelten sie jeweils eine Diagnose.

Schalldiagnostik lag in 95 Prozent der Fälle richtig

Nachdem sie ihre Befunde mit den etablierten Diagnoseverfahren wie der Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) abgeglichen hatten, zeigte sich, dass die Schalldiagnostik in 95 Prozent der Fälle richtig lag. In einigen Fällen deutete der „große Lauschangriff“ auf die Gelenke auf Schäden hin, die im MRT noch nicht sichtbar waren.

Jetzt müssen größere Studien zeigen, ob die Hoffnung auf eine neue, schnelle und strahlungsfreie Arthrose-Diagnostik mithilfe der Schalldiagnostik trägt.

Ähnliche Artikel

Arthrose - älterer Herr spielt mit Kind

Arthrose – Volkskrankheit mit verschiedenen Ursachen

Wir führen täglich tausende Bewegungen durch, meist ohne, dass wir uns dessen bewusst sind. Doch plötzlich streiken die Gelenke. Grund können Verschleißerscheinungen des Gelenkknorpels sein, die vom Orthopäden schließlich als Arthrose diagnostiziert werden.
Mehr
Gelenke mit Nährstoffen aktiv unterstützen - gegen Arthrose

Gelenke aktiv unterstützen - mit Bewegung und Nährstoffen

Unsere Gelenke leisten Tag für Tag Schwerstarbeit. Allein durch schnelles Gehen kann die Belastung der Hüftgelenke bis zu einem 7-fachen des Körpergewichtes ansteigen. Solange unsere Knorpel gesund sind, ist das nicht problematisch. Durch altersbedingte Abnutzung, Fehl- und Überbelastung kann es jedoch zu Verschleißerscheinungen am schützenden Knorpel kommen. Regelmäßige Bewegung und eine gesunde Ernährung kann die Funktion der Gelenke aktiv unterstützen. 
Mehr
Frierende Frau, kalte Hände: Kälte kann die Gelenke stressen

Gelenkbeschwerden: mit 5 Tipps gut durchs Winterwetter

Die nasskalte Jahreszeit schlägt uns häufig nicht nur aufs Gemüt, sondern auch auf die Gelenke. Wenn die Temperaturen sinken, verspüren insbesondere Menschen mit Arthrose eine Zunahme der Beschwerden. Aber auch Knie- und Rückenschmerzen werden bei Kälte häufig schlimmer. Dem können wir aktiv entgegenwirken.
Mehr
Arthrose Risiko bei Fussballern

Profifußball - frühzeitiges Arthrose-Risiko?

Wenn es darum geht, verheißungsvolle Talente in den Profi-Kader zu integrieren, kann es den großen Clubs der Fußball-Bundesliga nicht schnell genug gehen. Ob Mario Götze, Timo Werner oder Kai Harvertz – alle drei feierten ihr Profi-Debüt in Deutschlands Elite-Liga schon im zarten Alter von nur 17 Jahren. Allerdings birgt dieses hohe Belastungspensum, dem die Fußballer seit dem Kindesalter ausgesetzt sind, ein erhöhtes Risiko, bereits früh an Arthrose zu erkranken.
Mehr