Blinzeln bis Gähnen – So bleiben Deine Augen fit

Wir recherchieren, schreiben, lesen und kommunizieren fast den ganzen Tag am Bildschirm. Leider strapazieren wir damit unsere Augen enorm. Wieso gähnen ein guter Tipp ist, worauf man bei seinem Arbeitsplatz achten sollte und was sonst den Augen guttut, erfährst Du hier.

Licht ist nicht gleich Licht

Die Mischung macht`s: Die optimale Beleuchtung am Arbeitsplatz ist eine Kombination aus Tageslicht, direktem, indirektem Licht und einer flexiblen Arbeitslampe am Schreibtisch. Das Deckenlicht sollte dabei hell, blendfrei, weich und gleichmäßig sein.

Die richtige Position

Der Bildschirm steht idealerweise seitlich zum Fenster und etwa 50 bis maximal 70 Zentimeter frontal von den Augen entfernt. Die Oberkante des Bildschirms sollte dabei knapp unterhalb der Augenhöhe positioniert sein. Licht von hinten oder vorne kann störende Reflexionen verursachen und sollte daher vermieden werden.

Blinzeln bis zum Gähnen

Was merkwürdig klingt, ist gut für die Augen: Durch das lange konzentrierte Blicken auf den Bildschirm blinzelt das Lid seltener und weniger Tränenflüssigkeit wird über den Augapfel verteilt. Das führt zu unangenehm brennenden und trockenen Augen. Dagegen hilft gezieltes Blinzeln. Ein herzhaftes Gähnen zwischendurch entspannt die Gesichtsmuskulatur und befeuchtet die Augen ebenfalls.

20-20-20 Regel

Einfach aber effektiv: Nach dieser aus den USA stammenden Regel, schaut man alle 20 Minuten mindestens 20 Sekunden auf einen Gegenstand der 20 Fuß (6m) entfernt ist. Ziel ist es, die Augen von der anstrengenden Nahsicht auf den Bildschirm mit einem Blick in die Ferne zu entspannen.

Augengesund essen

Zudem kann eine ausgewogene Ernährung helfen, die Augengesundheit zu unterstützen. Rote, orange, gelbe und grüne Lebensmittel sind wertvoll. Denn das Auge mag vor allem Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe, Omega-3-Fettsäuren, Mineralstoffe und Spurenelemente für die Sehkraft. Bürosnacks mit Paprika, Tomate und Karotte oder Bananen und Orangen machen die Augen fit.

Ähnliche Artikel

Achtsam essen - Frau mit Minzstrauß

Gesunde Ernährung - 5 Tipps für mehr Achtsamkeit beim Essen

Ob im hektischen Berufsalltag oder im oftmals turbulenten Familienleben – häufig holen wir uns mal eben was auf die Hand und essen schnell etwas zwischendurch. Bei aller Hektik bleibt der Genuss dabei meist auf der Strecke. Doch kann eben dieser Genuss wichtig für unser persönliches Wohlbefinden sein.
Mehr
Digital Detox Frau entspannt liest Buch headerbild

Digital Detox - eine analoge Auszeit nehmen

Heutzutage nutzen wir unser Handy, Tablet oder Laptop für beinahe alles oder während beinahe allem. Unsere digitalen Weggefährten sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Und es stimmt, oft helfen sie uns dabei, noch mehr zu schaffen und produktiver zu sein. Doch manchmal ist es genau diese Produktivität, die unser Leben stressig macht. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich auch einmal eine Auszeit zu nehmen.
Mehr
Gedächtinisjogging - Mann löst Kreuzworträtsel und trainiert das Gehirn

Training fürs Gehirn – mit Gedächtnisjogging geistig fit

Wer kennt es nicht? Gerade noch ist man mit einem definierten Ziel in die Küche gegangen, doch jetzt ist jegliche Information aus dem Gehirn verschwunden. Mit zunehmendem Alter passiert das leider immer öfter. Gedächtnisjogging soll eine Möglichkeit darstellen, diesem Prozess entgegenzuwirken.
Mehr
Homeoffice - Sechs Tipps fuers produktive Arbeiten

Homeoffice - 6 Tipps für stressfreies und produktives Arbeiten

Im Homeoffice zu arbeiten klingt für viele erst mal praktisch und gemütlich. Bedingt durch diverse Faktoren kann das Arbeiten von daheim aber auch schnell ungemütlich werden und in einer gehörigen Portion Stress ausarten. Damit es nicht soweit kommt, haben wir Euch sechs Tipps für ein produktives und stressfreies Arbeiten aus dem Homeoffice zusammengestellt.
Mehr