Orthomol Logo
Herzgesunde Ernährung - Auflaufform im Ofen

Gesunde Ernährung - Das schmeckt dem Herzen

Das Herz spielt nicht nur in der Liebe eine entscheidende Rolle. Für unsere Gesundheit ist es unabdingbar: Sein Schlag hält uns am Leben.

Herzgesunde Ernährung

„Motorisiert“ durch den Herzschlag wird das Blut durch den Körper gepumpt und der Körper so mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Unser Lebensstil nimmt großen Einfluss auf die Herzgesundheit und damit die Leistungsfähigkeit des Organs. Auch was wir essen, spielt dafür eine wichtige Rolle.

So gilt Mediterrane Kost als gesund für das Herz. Untersuchungen haben ergeben, dass Einwohner von Mittelmeerstaaten wie Griechenland oder Italien seltener Herz- oder Gefäßprobleme haben als Mitteleuropäer. Traditionell enthält der Speiseplan im sonnigen Süden mehr Fisch, Obst und Gemüse. Schnitzel und Braten kommen hingegen seltener auf den Tisch. Statt Butter wird Olivenöl verwendet und statt Bier eher Rotwein getrunken. Studien haben gezeigt, dass eine solche Ernährung wesentlich zur Gesunderhaltung des Herz-Kreislauf-Systems beiträgt. 

Mikronährstoffe „lecker verpackt“

Wichtige Mikronährstoffe für das Herz sind beispielsweise Omega-3-Fettsäuren. Die beiden „Vertreter“ Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA) tragen zu einer normalen Herzfunktion bei. Gute Lieferanten sind vor allem fetter Seefisch, wie z. B. Lachs, Makrele oder Thunfisch. Auch Nüsse, vor allem Walnüsse, liefern Omega-3-Fettsäuren. Viele köstliche Rezepte, die man z.B. nach Mikronährstoffen filtern kann, findet Ihr in unserer Orthomol Rezeptdatenbank. Wie klingen zum Beispiel Lachsfilet in Pistazien Zitronenbutter oder Seelachs an Dillsauce auf Belugalinsen? Klingt gut? Dann schaut mal rein!