Fitness für Schwangere - Leistungssportlerin im Interview

Die beste Übung für zuhause

Deutschlands erfolgreichste Langstreckenläuferin, Sabrina Mockenhaupt-Gregor, ist schwanger. Schon in wenigen Wochen erwartet Sabrina, von ihren Fans auch liebevoll “Mocki” genannt, ihr erstes Kind. Als waschechte Leistungssportlerin spielen Bewegung und eine gesunde Ernährung natürlich auch während ihrer Schwangerschaft eine große Rolle für die Athletin. Uns hat sie ihre Lieblingsübung für zuhause verraten.

Mocki, Du bist aktuell schwanger mit Deinem ersten Baby. Wie weit bist Du und wie fühlst Du Dich?

Ich bin jetzt schon im neunten Monat und muss echt sagen, dass ich bis auf ein paar Kleinigkeiten bis jetzt eine wunderbare und komplikationsfreie Schwangerschaft hatte. Mit 39 Jahren bin ich ja auch nicht mehr die Jüngste. Anfangs hatte ich mit Müdigkeit zu kämpfen, aber der Sport hat mir bis jetzt sehr gut geholfen – ich habe bisher weder Wadenkrämpfe, Wassereinlagerungen oder sonst was. Ich bekomme eher mit dem Kreislauf Probleme, wenn ich gar nichts mache. 

Wie geht es Dir in Zeiten von Corona mit Deiner Schwangerschaft, triffst Du besondere Vorkehrungen?

Wir halten uns natürlich auch an die Regeln, sind viel zuhause und ich gehe nur für eine kleine Laufrunde oder zum Einkaufen raus. Ich genieße sogar irgendwie die Ruhe dieser Zeit. Ich habe überhaupt nicht das Gefühl, etwas zu verpassen und konzentriere mich voll auf die bevorstehende Geburt. Natürlich achte ich auch auf eine gesunde Ernährung – aber das habe ich auch vor Corona schon gemacht. Damit mein Baby und ich optimal mit Nährstoffen versorgt sind, ergänze ich meine Ernährung mit Orthomol Natal. Bisher hatte ich auch immer ein sehr gutes Immunsystem. Dafür bin ich gerade jetzt sehr dankbar! 

Fitness-Studios sind zurzeit geschlossen, wie hältst Du Dich dennoch fit?

Da bin ich natürlich sehr traurig drüber, denn in meinem Fitnessraum zuhause steht bisher nur ein Laufband. Gerade jetzt in den letzten Wochen meiner Schwangerschaft wäre es tatsächlich besser, ins Wasser, auf das Ergometer oder auf den Crosstrainer zu gehen, als zu laufen. Ich fange aber jetzt mit etwas Aerobic im Keller an und integriere dort ein paar Fitnessübungen. 

Hast Du 2-3 Übungen, die jede werdende Mama auch daheim umsetzen kann, ohne dass sie extra Geräte dafür benötigt?

Wichtig ist, dass man öfters in die Hocke geht, um auch die Adduktoren für die bevorstehende Geburt zu dehnen. Der Rücken muss immer mehr tragen und halten, also ist auch der sehr wichtig. Eine tolle Ganzkörperübung, die wirklich jeder zuhause nachmachen kann – ganz ohne Geräte – sind Squats (Kniebeugen). 

Sabrina Mockenhaupt Uebung fuer Schwangere

Sabrina Mockenhaupt Kniebeuge schwanger

Sabrina Mockenhaupt Kniebeuge Schwangerschaft

Worauf sollten gerade Schwangere besonders achten?

Meiner Meinung nach sollten wir Schwangeren viel mehr auf unser Bauchgefühl achten. Was für andere gut ist, ist lange noch nicht für einen selbst gut. Sobald der Bauch hart wird, sollte man direkt aufhören, mit dem, was man gerade macht. Da zieht sich nämlich die Gebärmutter zusammen und signalisiert, dass der Körper eine Pause braucht. 

Gerade in der Schwangerschaft bekommt man ja häufig ungefragt von allen Seiten „gut gemeinte“ Ratschläge. Wie gehst Du damit um? Was ist der wertvollste Ratschlag, den Du selber gerne weitergeben möchtest?

Anfangs haben mich die vielen „schlauen“ Ratschläge echt genervt!  Mittlerweile schalte ich einfach auf Durchzug. Ich kenne mich und meinen Körper immer noch am besten. Der beste Tipp: Vertraue Dir selbst und höre auf Dein Bauchgefühl.

 

 


comments powered by Disqus

Aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen wird Disqus nicht angezeigt. Sie können Ihre Einstellungen auf unserer Datenschutz-Seite ändern

Ähnliche Artikel