Männliche Fruchtbarkeit - Powerfood für Spermien

Nüsse sind nicht nur gesund und lecker. Sie sind das perfekte Fitnessfood und stecken voller wichtiger Nährstoffe. Dass die beliebten Nüsse aber noch viel mehr draufhaben als Deinen Körper mit wichtigen Vitaminen, Spurenelementen und Ballaststoffen zu versorgen, zeigt eine Studie spanischer Forscher. Sie haben nämlich herausgefunden, dass bereits der Verzehr von zwei Handvoll Nüssen am Tag wichtig für die Fruchtbarkeit bei Männern sind. Denn die wertvollen Inhaltsstoffe der Nüsse können die Qualität des Spermas unterstützen. Die Probanden der Studie haben täglich 60 Gramm Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse zu sich genommen. Bereits nach vierzehn Wochen zeigte sich eine signifikante Verbesserung der Spermienqualität. Die Anzahl der Samenzellen nahm zu, und ihre Vitalität, Beweglichkeit und Form verbesserte sich. Und genau diese Parameter sind es, die als Maßstab für die männliche Fruchtbarkeit herangezogen werden. 

Kann „Mann“ sich nun fruchtbar knabbern? 


Ein Wundermittel sind Nüsse natürlich nicht. Aber der Verzehr von zwei handvoll Nüssen am Tag kann in keinem Fall schaden. Und es muss auch gar nicht immer nur der reine Knabberspaß sein. Wir haben hier ein Rezept für einen köstlichen Flammkuchen mit Feigen und karamellisierten Walnüssen für Euch. 

Flammkuchen mit Feigen und karamellisierten Walnüssen 


Zutaten für 4 Personen:


200 g Mehl

3 EL Olivenöl

Salz

50 g Walnusskerne

3 EL Ahornsirup

1 Feige

1 kleine Birne

1 Schalotte

100 g Crème fraîche

3 Stiele Thymian

Frischhaltefolie

Backpapier

Zubereitung:

1. Mehl, 100 ml Wasser, Öl und 1 Prise Salz glatt verkneten. Teig in Folie gewickelt ca.
30 Minuten kaltstellen. Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Ahornsirup einrühren und karamellisieren. Nüsse aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen.

2. Feige waschen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Birne waschen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Crème fraîche glatt rühren.

3. Teig halbieren. Teighälften jeweils dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Teige jeweils mit 50 g Crème fraîche bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Feigenscheiben, Birnenspalten, Schalottenringen und Karamellnüssen belegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Position der Backbleche tauschen. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, in Stücke schneiden und mit Thymianblättchen bestreuen. 

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. 1890 kJ, 450 kcal. E 8 g, F 23 g, KH 49 g

comments powered by Disqus

Aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen wird Disqus nicht angezeigt. Sie können Ihre Einstellungen auf unserer Datenschutz-Seite ändern

Ähnliche Artikel