Orthomol Logo

People of Orthomol: Florian Braun

Ihr wollt wissen, wer die Menschen hinter dem Unternehmen Orthomol sind? Dann seid Ihr hier richtig! Mit unserer Serie „People of Orthomol“ möchten wir Euch in regelmäßigen Abständen unser Team vorstellen. Der nächste Mitarbeiter ist Florian Braun, kaufmännischer Mitarbeiter im technischen Betrieb.

1. Mit welchem Gedanken bist Du heute Morgen aufgestanden?

 Puh um 06:45 geht bei mir spätestens der Wecker. Das ist schon hart, ich bin nämlich ein Morgenmuffel. Als ich aber daran gedacht habe, dass die Frühschicht schon seit über einer Stunde am Arbeiten ist, habe ich mich dann auch aus dem Bett gehievt.

2. Was ist für Dich das Besondere an Orthomol?

 Natürlich die Kollegen. Außerdem ist man ein Teil von einem wirklich spannenden Unternehmen. Dadurch, dass wir ein Familienunternehmen sind und flache Hierarchien haben, kann man jeder für seinen Bereich Verantwortung übernehmen und außerdem direkt die Auswirkungen seiner eigenen Arbeit sehen. Hier ist man  nicht nur eine Personalnummer in einem großen Konzern. Außerdem kann ich mich absolut mit den Orthomol Produkten identifizieren.

3. Was ist Deine Hauptaufgabe bei Orthomol? 

Ich kümmere mich als kaufmännischer Mitarbeiter im technischen Betrieb hauptsächlich um die Personal- und die Schichtplanung in der Produktion.

4. Ohne was könntest Du nicht arbeiten?

Der erste Kaffee ist natürlich wichtig ... aber ohne meine Outlook-Aufgaben wäre ich wahrscheinlich verloren.

5. Wie würden Deine Freunde Deine Arbeit beschreiben?

Früher war ich immer der Sesselpupser. Mittlerweile bin ich wahrscheinlich der Sesselpupser, der Sicherheitsschuhe trägt und irgendwas mit Personal und Maschinen macht. (lacht)

6. Wo findet man Dich nach Feierabend? 

Vor Corona auf jeden Fall beim Sport oder auf der Terrasse mit meinen Freunden. 

7. Was ist Dein „go to“ Mittagessen?

Alles von meiner Oma. Wenn ich mir selber etwas mache, reicht es meistens nur für Skyr oder Nudeln mit Pesto. (lacht)

8. Was ist Dein "guilty Pleasure"? 

Teilweise mein Musikgeschmack und meine Zwangsneurose im Bereich Ordnung.

9. Was ist Dein größter Wunsch?

Das machen zu können und zu dürfen, was mir Spaß macht, gesund zu bleiben, mehr von der Welt zu entdecken und neue Leute kennen zu lernen.

10. Dein größtes Talent? 

Mein größtes Talent ist es, mich bei uns in der Produktion oben an einem Türrahmen zu stoßen. Mit meinen 1,92 Metern kommt das öfter vor. Außerdem habe ich ein wahres Talent, meine Kugelschreiber und Wasserflaschen überall liegen zu lassen.