Rundum versorgt in der Schwangerschaft mit Orthomol Natal

Ein Erfahrungsbericht von Paulina Hofmann

Für die quirlige Bloggerin Paulina @PollyPommes war zu Beginn ihrer Schwangerschaft die richtige Ernährung eine ganz schöne Herausforderung. Dann wurde ihr schnell klar: Für die optimale Entwicklung ihrer Babys und für ihre eigene Gesundheit setzt sie auf Orthomol Natal. Und jetzt, kurz vor der Geburt, bestätigt ihr der Gynäkologe regelmäßig: Ihrem Baby und ihr fehlt es an nichts. Aber lest selbst!

Jeden Tag auf’s Neue bin ich fasziniert davon, was mein Körper aktuell alles leistet. Schon vor der Schwangerschaft war ich immer ein körperbewusster Mensch. Ich würde behaupten, dass ich meinen Körper sehr gut kenne und in den Jahren gelernt habe, auf ihn zu hören, seine Signale richtig zu interpretieren, damit es mir möglichst gut geht. Die Schwangerschaft wirft dieses eigene Körpergefühl noch einmal komplett um und ich muss mich und meinen Körper noch einmal ganz neu kennenlernen.

Auch jetzt, kurz vor Schwangerschaftsende ist es ein stetiger Prozess, eine tägliche Herausforderung. Die größte Herausforderung während der Schwangerschaft war und ist für mich die richtige Ernährung und Versorgung meines Körpers, sowie des Babys mit allen nötigen Nährstoffen.

Gerade zu Beginn der Schwangerschaft habe ich mich mit dem Thema Ernährung nahezu verrückt gemacht. So viele Dinge, die ich auf einmal nicht essen darf. So viele Dinge, auf die ich auf einmal besonders Acht geben muss und dann sind da ja auch noch die verdammt gemeinen Hormone, die dafür sorgen, dass man sich selbst und seine Essgewohnheiten kaum wiedererkennt

Orthomol Natal war für mich direkt der richtige Partner

Für mich stand somit von Anfang an fest, dass ich mich und mein Baby mit Nahrungsergänzungsmitteln unterstützen möchte. Es gibt mittlerweile viele unterschiedliche Anbieter auf dem Markt, für mich kam nur einer in Frage – Orthomol. Ich kenne Orthomol schon seit meiner Kindheit. Daher wollte ich auch während der Schwangerschaft auf Orthomol Natal zurückgreifen.

Aktuell bin ich übrigens bereits im 3. Trimester und meine Blutwerte sind nach wie vor tippi-toppi! Ich ernähre mich weitestgehend gesund, habe natürlich hier und da auch meine Aussetzer und somit bin ich fest davon überzeugt, dass ich meine gesunde Ernährung durch die Einnahme von Orthomol Natal sehr gut ergänze. Jetzt aber genug von der Schwärmerei, denn sicherlich fragt ihr euch jetzt, was in Orthomol Natal alles enthalten ist.

Rundum versorgt - vor, während und nach der Schwangerschaft

Vorab ist zu sagen, dass ihr Orthomol Natal bereits ab Kinderwunsch unterstützend einnehmen könnt. Die gezielte Versorgung mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen kann einen positiven Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben. Die enthaltene Folsäure erhöht zudem den Folatspiegel und kann dadurch das Risiko für Neuralrohrdefekte reduzieren.

Da meine Schwangerschaft vorher nicht geplant war und es auch direkt beim ersten Versuch geklappt hat, habe ich mit Orthomol Natal erst während der Schwangerschaft gestartet. Aber auch hier können die Mikronährstoffe zu einem optimalen Schwangerschaftsverlauf sowie einer gesunden Entwicklung des Kindes beitragen. Und auch jetzt steht für mich schon fest, dass ich Orthomol Natal nach der Schwangerschaft, während der Stillzeit weiterhin einnehmen möchte.

Die Inhaltsstoffe und ihre Eigenschaften

  • Omega-3-Fettsäuren, Vitamin E, Spurenelemente
  • Magnesium
  • Calcium
  • Multivitamine
  • Jod
  • Milchsäurebakterienkulturen

Diese Inhaltsstoffe sind auf 8 Tabletten/Kapseln verteilt, wenn du dich für diese Darreichungsform entscheidest, so wie ich. Ansonsten kannst du  auch gerne zum Granulat + Kapseln greifen. Die Omega-3-Fettsäure DHA trägt zu einer normalen Gehirnfunktion und zur Erhaltung der normalen Sehkraft bei. Vitamin D und Vitamin C tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems von mama und Kind bei. Zudem hat Vitamin D eine Funktion der Zellteilung und trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei.

Ein weiteres, sehr wichtiges und unverzichtbares Vitamin während und bereits vor er Schwangerschaft ist die Folsäure. Folsäure trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei. Ein niedriger Folatspiegel ist bei Schwangeren ein Risikofaktor für die Entstehung von Neuralrohrdefekten beim heranwachsenden Fötus ( die positive Wirkung stellt sich bei einer ergänzenden Aufnahme von 400 μg Folsäure täglich über einen Zeitraum von mindestens einem Monat vor und bis zu drei Monaten nach der Empfängnis ein).

Ich könnte die Liste der Eigenschaften hier noch endlos lang weiterführen, möchte euch hier allerdings nur ein paar der Vorteile aufzählen. Wenn ihr mehr erfahren wollt, könnt ihr das direkt auf der Seite von Orthomol Natal nachlesen.

Mein Gefühl von Sicherheit hat sich bei jedem Arztbesuch bestätigt

Zu Beginn der Schwangerschaft hatte ich überhaupt keine Ahnung, was auf mich zukommen wird. Wie wird sich der Geschmackssinn verändern? Was für Heißhungerattacken werden mich plagen? Schaffe ich es, mich ausgewogen zu ernähren?

Durch Nahrungsergänzungsmittel fühle ich mich sicherer. Ich fühle mich auch mit Voranschreiten der Schwangerschaft vital und fit und gleiches bestätigt mir mein Frauenarzt bei unseren monatlichen Terminen und bisherigen Blutabnahmen. Babymaus und mir fehlt es wirklich an nichts und das macht mich extrem glücklich!

Ähnliche Artikel

Marie Marini wird durch die Schwangerschaft begleitet

Orthomol begleitet Marie Marini durch ihre Schwangerschaft

Bloggerin, Influencerin und schwanger – da haben wir viele Fragen! Marie Marini in unserem großen Schwangerschaftsinterview.  
Marie ist 23 Jahre jung, Bloggerin, Hundemamma und momentan schwanger mit ihrem ersten Kind. Auf Instagram gewährt  @romesgrl_  ihren Followern ganz persönliche Einblicke in ihr Leben. Auch wir haben viele Fragen und freuen uns sehr darüber, dass uns Marie auf die spannende Reise ihrer Schwangerschaft mitnimmt.
Mehr
Schwangerschaft - Einzelkind oder Geschwister? Lächelnde Schwangere

Schwangerschaft – Einzelkind oder Geschwisterchen?

Die Frage nach dem zweiten Kind, ein Thema, mit dem sich alle Eltern früher oder später beschäftigen werden. Aber wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt um über ein Geschwisterchen nachzudenken? Gibt es diesen überhaupt? Wir haben uns mit Merle von @littlecarlchenandme zu diesem Thema unterhalten.
Mehr
Schwanger in Zeiten von Corona - Kind mit Mutter

Homeoffice und Kinderbetreuung - Interview mit Sabrina

Der Countdown läuft… in wenigen Wochen erwartet die liebe Sabrina, auf Instagram besser bekannt als @sabrina_blogs, ihr zweites Kind. Eigentlich wäre spätestens jetzt der Zeitpunkt gekommen, zuhause die Füße hochzulegen, dem Lieblings-Friseur nochmal einen Besuch abzustatten und mit der besten Freundin einen entspannten Kaffee zu trinken. Eigentlich … Denn das Coronavirus hat auch Sabrinas Alltag ganz schön durcheinander gebracht.
Mehr
frau-schwanger-sitzend-stephi-wolff-interview-headerbild

Wunderschön schwanger mit Baby Nr. 2 - Gastinterview mit Stephi Wolff

Stephi Wolff und ihr Mann haben starke Nerven: Ihre Tochter ist noch nicht mal zwei Jahre alt, da kommt im Oktober schon der kleine Bruder. So haben es sich die beiden für ihre kleine Familie immer gewünscht. Ganz einfach war das nicht. Doch die Bloggerin weiß: Wer auf seinen Körper hört, trifft die richtigen Entscheidungen und hilft auch mal nach. 
Mehr