Schwanger im Sommer? 5 Tipps, mit denen sie cool bleiben

Ein Sommerbaby – der Traum vieler Frauen. Viele vergessen dabei, dass gerade die letzten Wochen einer Schwangerschaft ganz schön anstrengend sein können. Die heißen Temperaturen in den Sommermonaten können das Ganze noch erschweren. Dicke Beine, heiße Füße – Begleiterscheinungen mit denen viele Schwangere zu kämpfen haben.
Wir wissen, dass die letzten Wochen vor der Geburt mitunter kein Zuckerschlecken sind. Ständig drückt die Blase, es findet sich keine gemütliche Schlafposition und die Sommerhitze macht Dir zusätzlich zu schaffen. Versuch doch mal diese einfachen Tricks, die Dir dabei helfen, auch während Deiner Schwangerschaft gutgelaunt durch den Sommer zu kommen.

 1.Wappne Dich für die Nacht.

Lüfte morgens direkt nach dem Aufstehen das Schlafzimmer, wenn die Luft noch angenehm kühl und erfrischend ist. Danach hältst Du Fenster und Gardinen am besten geschlossen – so bleibt die heiße, stickige Luft draußen. 

Du bist nachts unterwegs, weil Deine Blase Dir keine Ruhe lässt? Super – Fenster auf! In den frühen Morgenstunden weht mit etwas Glück eine frische Brise durch Dein Schlafzimmer.

2. Stoff aus dem Träume gemacht sind 

Kauf Dir ein bequemes und luftiges Nachthemd aus leichter Baumwolle oder Leinen. Der Stoff kühlt die Haut und kann in sehr heißen Nächten sogar die Bettdecke ersetzen. Nachthemden – gerade mit Knopfleiste an der Brust – sind nicht nur in heißen Sommernächten toll. Auch nach der Geburt, wenn Du stillen möchtest, sind sie super geeignet.

Und wenn wir schon beim Träumen sind. Kauf dir ein paar luftige, bequeme Sommerkleider. Sie umschmeicheln Deinen Bauch, wachsen einfach mit und sind auch in der Stillzeit praktische Allrounder. 

3. Es ist heiß, Du schwitzt, alles klebt? 

Dann ab ins Freibad! Genieß das kühle Nass und die Schwerelosigkeit im Wasser. Es geht nichts über das Gefühl auf einer Wasserhängematte dahinzutreiben und für einen Moment die eigene Schwere und Hitze zu vergessen. Und nach dem Planschen gibt es ein leckeres Eis im Schatten. So lässt sich die Kugelzeit im Sommer gut aushalten. 

4. Schieb eine ruhige Kugel 

Du bekommst Stress bei dem Gedanken daran, Deine heißen, geschwollenen Füße in viel zu enge Schuhe zu quetschen? Dann lass es! Du bist schwanger, es ist Sommer – feste Schuhe kannst Du wieder tragen, wenn Du mit Deinem Baby durch die Welt ziehst. Für die Schwangerschaft solltest Du Dir bequeme Sandalen anschaffen. Es gibt mittlerweile so viele schöne Modelle! Und gönn Dir ab und zu ein kühlendes Fußbad bei Eiskaffee und netter Lektüre. 

5. Trinken, trinken, trinken! 

Gerade in der Schwangerschaft ist eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit besonders wichtig. In den heißen Sommermonaten, in denen Du auch noch vermehrt schwitzt, umso mehr! Achte darauf, dass Du immer eine Flasche Wasser bei Dir hast und regelmäßig trinkst. Mindestens 2-3 Liter Wasser solltest Du am Tag zu Dir nehmen. Übrigens, eine gute Übung für die Stillzeit. Hier ist Dein Flüssigkeitsbedarf leicht erhöht. 

comments powered by Disqus

Aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen wird Disqus nicht angezeigt. Sie können Ihre Einstellungen auf unserer Datenschutz-Seite ändern

Ähnliche Artikel