Qualitätsmanagement bei Orthomol: der Tag des Labors

Heute ist der “Tag des Labors”. Auch wir bei Orthomol haben ein eigenes Labor, in dem unser eigenes Qualitätsmanagement-Team (QM) arbeitet.
Wir bei Orthomol arbeiten ständig daran, unsere Produkte zu verbessern. Und dabei müssen nicht nur die wissenschaftliche Basis und die praktische Darreichungsform, sondern natürlich die Qualität stimmen. Dafür unerlässlich ist auch unser QM. Orthomol Produkte werden regelmäßig nach der sogenannten ISO 22.000 – der höchsten deutschen Lebensmittelnorm – vom TÜV Rheinland zertifiziert. Denn für Eure Gesundheit ist uns nur das Beste gut genug. 

Die Aufgaben des Qualitätsmanagements

Das Team vom Qualitätsmanagement ist dafür zuständig, die Qualität aller Rohstoffe, die geliefert werden, zu überprüfen. Erst wenn alles stimmt, werden die Granulate, Trinkflüssigkeiten und Co. Teil der Produktionskette. Aber auch zwischendurch werden immer wieder Produkte und Rohstoffe zufällig ausgewählt und überprüft. So stellen wir sicher, dass auch die Qualität in “Eurem Orthomol” steckt, die Ihr von uns erwarten könnt.

Neben dem Inhalt überprüft das Team auch die Verpackungen – und zwar daraufhin, ob zum Beispiel alles intakt und richtig beschriftet ist. Denn natürlich gelten unsere Qualitätsansprüche auch für die Verpackungen unserer Produkte.

Unser QM überprüft unglaublich große Mengen: Im Jahr 2019 hat das Team insgesamt 3,2 Millionen Einzelprüfungen vorgenommen und analysiert. 

Mikronährstoffe sieht man nicht mit bloßem Auge

Für die ganz genauen Untersuchungen arbeitet das Qualitätsmanagement von Orthomol mit 30 verschiedenen, hochkomplexen Geräten. Darunter zum Beispiel ein hochauflösendes 3D-Mikroskop, um auch im Mikrobereich Rohstoffe zu erkennen, zu bestimmen und zu analysieren.

Beim Einsatz von Mikronährstoffen gilt nicht: „Viel hilft viel“. Mit dem Wissen und der langjährigen Erfahrung unseres Qualitätsmanagements über ernährungsmedizinische Erkenntnisse sind Mikronährstoffe in Orthomol-Produkten sinnvoll kombiniert. Eben das, was Ihr als unsere Verwender in Eurer besonderen Lebenssituation oder bei einer Erkrankung braucht, wenn die normale Ernährung nicht ausreicht, um alle nötigen Mikronährstoffe in ausreichender Menge zu liefern. 

 

Ähnliche Artikel

Orthomol Herkunft und Inhaltsstoffe: Ampulle, Beispielbild

Herkunft unserer Mikronährstoffe - Künstlich oder Natürlich?

Verwendet Orthomol künstliche oder natürliche Mikronährstoffe? Eine Frage, die wir oft von den Verwendern unserer Produkte gestellt bekommen. Wir lösen auf.
Mehr
Einnahmetipps Orthomol - Frau mit Orthomol-Ampulle

Tipps für die Einnahme Ihrer Orthomol-Produkte

Immer wieder bekommen wir die Frage gestellt, ob wir Tipps für die Einnahme von Orthomol Produkte haben. Die haben wir allerdings kommt dabei ganz auf das Produkt und natürlich die Darreichungsform an.
Mehr
Tabletten und Kapseln vs. Granulat, Schaubild

Orthomol Immun-Darreichungsformen - Welcher Typ sind Sie?

Das Orthomol Immun Trinkfläschchen ist gerade in der Grippezeit für viele ein treuer Begleiter. Wem die Trinkfläschchen allerdings im wahrsten Sinne des Wortes nicht schmecken, der kann auf eine der vielen alternativen Darreichungsformen von Orthomol Immun zurückgreifen.
Mehr
Azubis bei Orthomol, Orthomol-Claim

Spannende Ausbildung in familiärer Atmosphäre bei Orthomol

Bereits seit 1997 bildet Orthomol Industriekaufleute aus. Im Jahr 2019 sind drei weitere Ausbildungsberufe hinzugekommen, die unser Azubi-Team vergrößern. Um welche es sich hierbei handelt und was genau man hier erlernt, hat Lisa Trapp, Auszubildende zur Industriekauffrau für Euch zusammengefasst.
Mehr