161024pmarthro169

Keine Zeit für Alltagstrott
So einfach kann man Bewegung
in den Tag einbauen

Wer sich täglich bis zu 15 Minuten bewegt, lebt gesünder. 1 Das tut nicht nur dem Herz-Kreislauf-System gut, sondern besonders den Gelenken. Denn nur wenn diese regelmäßig bewegt werden, können sie mit wichtigen Nährstoffen für Knorpel und Knochen versorgt werden. Doch wie lassen sich die nötigen „Moves“ in den oft stressigen Tag einbauen, der gefühlt sowieso schon zu wenig Stunden hat?

Ganz einfach: Machen Sie Ihre täglichen Abläufe zum Workout.
Wie wäre eine Büro-Besprechung im Gehen? Oder einfach eine Station eher aus dem Bus oder der Straßenbahn auszusteigen? Mit diesen Tipps können Sie ganz einfach „nebenbei“ mehr Bewegung in Ihren Alltag einbauen.

  • Walking-Meeting
    Vom Schreibtisch zum Besprechungstisch und zurück. Warum denn immer sitzen? Wer ein Meeting plant, kann dies auch im Gehen abhalten. Studien zeigen, dass Menschen 60 Prozent kreativer sind, wenn sie laufen. 2

  • Mittags-Move
    Statt nur schnell die Treppe runter in die Kantine oder zum nahe gelegenen Bäcker zu „stolpern“, kann man bewusst regelmäßig die Mittagpause zu einem ausgedehnten Spaziergang nutzen.

  • Autofrei
    Es ist so praktisch: morgens vor der Haustür einsteigen und auf dem Büroparkplatz aussteigen. Wer zur Arbeit fährt, hat noch mehr sitzende Zeit auf dem Buckel als seine Kollegen, die Rad fahren oder zu Fuß ins Büro kommen. Sind die Entfernungen nicht allzu groß, kann das Auto also auch mal „frei haben“ und man geht zu Fuß. Wer lange pendelt, könnte überlegen,seinen Wagen eben nicht direkt am Arbeitsplatz zu parken, sondern bewusst ein paar Straßen weiter weg.

  • Love your legs
    Wer gesunde Beine hat, sollte sie benutzen, so oft es geht: Auch die kleinste Bewegung im Alltag wirkt sich positiv auf die Gelenke aus: Jeder Extraschritt zum Kopierer, der Gang zum Kollegen im nächsten Stockwerk – anstatt zu telefonieren – oder der Weg zur Kaffeemaschine lohnen sich. Rolltreppen und Aufzüge sollte man grundsätzlich meiden und stattdessen die Treppe nehmen. Das hält nicht nur die Gelenke fit, sondern nebenbei auch die Beine und den ganzen Organismus.

  • Sport-Date
    Verlegen Sie doch mal den Abend mit den Freunden auf den Sportplatz oder das Fitnessstudio statt ins Restaurant. Laufen zum Beispiel macht in der Gruppe nachweislich mehr Spaß. Zudem ergeben repräsentative Zahlen aus dem DKV-Report „Wie gesund lebt Deutschland?“, dass über 68 Prozent der Bevölkerung meinen, ihre „Kumpel“ können sie zu mehr Bewegung animieren. 3


Gelenkgesund bewegen und essen

Wer seinen Gelenken, sprich dem Knorpel, etwas Gutes tun möchte, sollte langsam und kontinuierlich seine Leistung steigern. Diesem Bewegungsmuster passt sich der Knorpel am besten an. Dagegen mag er keine längeren Pausen mit wenigen, aber intensiven Belastungsspitzen zwischendurch. Gelenkschonend sind Sportarten wie Fahrradfahren, Rudern und Schwimmen. Darüber hinaus kann es sinnvoll sein, den Knorpel und Knochen mit einer Nährstoff-Kombination, wie Orthomol arthroplus aus der Apotheke, zu unterstützen, da es meist schwer ist, den erhöhten Bedarf an Nährstoffen alleine über die Ernährung abzudecken. Denn gerade bei bestehenden Gelenkproblemen werden große Mengen dieser Nährstoffe benötigt. 

1 Wen Ch P, Man Wai J P, Tsai M K, et al.: Minimum amount of physical activity for reduced mortality and extended life expectancy: a prospective cohort study. Lancet 2011; 378: 1244–53.

2 Marily Oppezzo and Daniel L.Schwartz, Stanford University, Journal of Experimental Psychology; Learning, Memory and Cognition 2014, Vol. 40, No. 4, 1142-1152 

3 Quelle: DKV/ERGO Versicherungsgruppe AG

Orthomol – Die Idee für mehr Gesundheit
Orthomol arthroplus® ist ein Qualitätsprodukt der Firma Orthomol in Langenfeld, dem Wegbereiter der orthomolekularen Ernährungsmedizin in Deutschland. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt seit 25 Jahren ausgewogen dosierte und für verschiedene Anwendungsgebiete zusammengesetzte Mikronährstoffkombinationen. Diese bestehen u. a. aus Vitaminen, Mineralstoffen bzw. Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen. Die Orthomol-Produkte sind für die diätetische Begleitung unterschiedlicher Erkrankungen und zur Nahrungsergänzung bei verschiedenen Lebenssituationen vorgesehen und in Apotheken erhältlich. Ihre Entwicklung und Herstellung erfolgt nach dem internationalen Qualitätsstandard ISO 22.000.