Rund 600 Euro für
den Sag’s e.V.

„Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit dem Concertino diese tolle Summe für den Sag’s e. V. sammeln konnten“, sagt Marion Glagau, die das Benefizkonzert federführend organisiert hatte. Die Geschäftsführerin der Orthomol GmbH unterstützt seit Langem den Langenfelder Verein. Auch in diesem Jahr konnte sie beim Konzert auf Backes Druck und die Werbeagentur Dieckmann zählen. Auch Bürgermeister Frank Schneider unterstützt jedes Jahr das Engagement für den Sag’s e. V.: Die Stadt stellt dem Kammerensemble einen Flügel zur Verfügung und übernimmt auch den Transport des Instruments.

Für die Präventionsarbeit

Die rund 600 Euro aus dem Benefizkonzert möchte der Sag’s e. V. vor allem für den Ausbau der Präventionsarbeit nutzen, berichtet Alexandra Schneider, Vorsitzende des Vereins. „Vor dem Thema sexueller Missbrauch scheuen viele Eltern und Lehrer zurück“, weiß sie aus Erfahrung. „Wir unterstützen sie dabei, Kinder und Jugendliche nicht nur zu informieren, sondern auch stark zu machen.“ Da sich der Verein zum großen Teil über Spenden finanziert, weiß Alexandra Schneider den Einsatz des Concertinos doppelt zu schätzen: „Durch solche tollen Ereignisse können wir nicht nur Geld für unsere Arbeit sammeln. Wir schaffen auch Aufmerksamkeit für das Thema.“

Spendenkonto

Wer den Sag’s e. V. mit einer Spende unterstützen möchte, kann sie auf dieses Konto überweisen:


Sag’s e. V.
Konto-Nummer: 111 419
BLZ 375 517 80
Sparkasse Langenfeld


1.898 Zeichen (inkl. Leerzeichen) 

Orthomol – Die Idee für mehr Gesundheit
Die Orthomol GmbH aus Langenfeld ist Wegbereiter der orthomolekularen Ernährungsmedizin in Deutschland. Seit über 20 Jahren entwickelt und vertreibt Orthomol ausgewogen dosierte und für verschiedene Anwendungsgebiete zusammengesetzte Mikronährstoffkombinationen. Diese bestehen u.a. aus Vitaminen, Mineralstoffen bzw. Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen. Die Premiumprodukte sind für unterschiedliche Erkrankungen und Lebenssituationen vorgesehen und in Apotheken erhältlich. Ihre Entwicklung und Herstellung erfolgt nach dem internationalen Qualitätsstandard ISO 22.000.