keyvisual_jobkarriere_01

Orthomol sucht
Auszubildende

Ab dem 1. August 2018 beginnt das neue Lehrjahr. Dann stellt Orthomol aus Langenfeld wieder drei angehende Industriekaufleute ein. Die Stellenausschreibung finden Bewerber auf der Website im Bereich „Unternehmen > Jobs & Karriere“.

 Die Ausbildungszeit umfasst in der Regel drei Jahre, in denen die Azubis verschiedene Abteilungen kennen lernen. Los geht’s in Produktion und Qualitätsmanagement. Darauf folgen Stationen z. B. in Marketing, Personalabteilung, Veranstaltungsmanagement und Buchhaltung. „Durch dieses Rotationsprinzip lernen die Auszubildenden unser Unternehmen von A bis Z kennen und entwickeln so ein Verständnis für übergreifende Arbeitsabläufe“, berichtet Denise Baldauf.

Daneben übernehmen die angehenden Industriekaufleute auch eigenständige, übergreifende Projekte. So organisieren sie z. B. federführend das jährliche Orthomol-Charity-Fußballturnier. „Wir suchen Bewerber, die kommunikativ sind und Freude an Teamarbeit haben“, verrät Denise Baldauf weiter. „Bei Projekten wie dem Charity-Turnier können sie das erproben.“

Bewerbungen online einreichen

Denise Baldauf, Personal Managerin, steht für Rückfragen telefonisch unter 02173/9059-219 oder via E-Mail an denise.baldauf@orthomol.de zur Verfügung.

Bewerbungen bitte über die Orthomol-Website einreichen: https://www.orthomol.com/de-de/unternehmen/jobs-und-karriere

Hier finden sich auch mehr Informationen zur Lehrzeit bei Orthomol: http://www.orthomol.com/unternehmen/jobs-und-karriere/auszubildende

Orthomol – Die Idee für mehr Gesundheit
Die Orthomol GmbH aus Langenfeld ist Wegbereiter der orthomolekularen Ernährungsmedizin in Deutschland. Seit über 25 Jahren entwickelt und vertreibt Orthomol ausgewogen dosierte und für verschiedene Anwendungsgebiete zusammengesetzte Mikronährstoffkombinationen. Diese bestehen u.a. aus Vitaminen, Mineralstoffen bzw. Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen. Die Premiumprodukte sind für unterschiedliche Erkrankungen und Lebenssituationen vorgesehen und in Apotheken erhältlich. Ihre Entwicklung und Herstellung erfolgt nach dem internationalen Qualitätsstandard ISO 22.000.