Wissenschaftsnews
September 2019

Mit Metaphern klappt das Verstehen wie geschmiert

Pharmazeutische Fakten so zu vermitteln, dass Ihr Kunde sie versteht, ist nicht ganz trivial. Metaphern und Analogien sind geeignete rhetorische Kniffe, um Wirkungsweisen von Medikamenten oder Handlungsanweisungen zu verdeutlichen.

Mehr

September 2019

Mediterrane Kost kann das Herzinfarktrisiko senken

Welchen Einfluss die mediterrane Kost auf das Herzinfarktrisiko haben kann, wurde in einer Fall-Kontroll-Studie bei Patienten untersucht, die ohne Vorgeschichte einer koronaren Herzkrankheit einen ersten Herzinfarkt erlitten hatten.

Mehr

August 2019

Stressfaktor Lärm – Risiko für Herz und Gefäße

Lärm belastet nicht nur das Gehör, er ist ein Stressfaktor, der langfristig das kardiovaskuläre Risiko erhöhen kann. Dabei spielt die Induktion von oxidativem Stress in den Gefäßen eine Hauptrolle. Durch Antioxidantien ließ sich die lärmbedingte endotheliale Dysfunktion verbessern.

Mehr

August 2019

Professor Dr. Klaus Baum: „Eine Faszie können Sie nicht isoliert behandeln“

Seit einigen Jahren gibt es einen regelrechten Hype um das Faszientraining. Das Geschäft mit Faszienrollen und -kursen boomt. Was die Rollenmassage bewirken kann, was wissenschaftlich belegt ist und worin Risiken bestehen können, verrät der renommierte Physiologe und Sportwissenschaftler Professor Dr. Klaus Baum.

Mehr

August 2019

Wenn der Tag wie im Fluge vergeht – Selbst- statt Zeitmanagement

Wer versucht, der Zeit hinterherzurennen wie dem weißen Kaninchen von Alice im Wunderland, wird genau das sein: immer zu spät dran. Denn Zeit ist, anders als der Begriff „Zeitmanagement“ suggeriert, nicht zu managen – aber effektiver zu nutzen. Mit welchen 5 Prinzipien das in Ihrer Apotheke gelingen kann, lesen Sie hier.

Mehr

August 2019

Autismusrezidiv in Risikofamilien: Mikronährstoffe und ihre Bedeutung

Erstmals zeigte eine Kohortenstudie, dass die Einnahme pränataler Vitamine und Spurenelemente mit einem verringerten Risiko einer Autismus-Spektrum-Störung bei jüngeren Geschwistern von bereits an Autismus erkrankten Kindern assoziiert war. Diese Ergebnisse könnten großen Einfluss auf die Empfehlungen für betroffene Familien haben.

Mehr

Juni 2019

Probiotika: Beruhigende Aussichten für den Reizdarm

Viele der Symptome beim Reizdarm, vor allem Blähungen und Durchfall, werden durch eine Fehlbesiedlung des Dünndarms verursacht. Die Supplementierung mit Probiotika kann ein geeigneter Ansatz sein, um Dysbiosen und den daraus resultierenden Beschwerden entgegenzuwirken, wie aktuelle Studien zeigen.

Mehr

Juni 2019

Sojaisoflavone – vielfältige Gesundheitseffekte bei Frauen

Die positiven Effekte sojareicher Ernährung auf menopausale Beschwerden sind lange bekannt. Wie Metaanalysen zeigen, wird auch der postmenopausale Knochenstoffwechsel durch Sojaisoflavone positiv beeinflusst. Die Effekte beruhen nicht auf einer phytoöstrogenen Wirkung, sondern auf einer selektiven Estrogenrezeptor-Modulation.

Mehr

Juni 2019

Verbaler Gewalt in der Apotheke Grenzen aufzeigen

Lange Schlangen, hohe Zuzahlungen oder nicht vorrätige Medikamente: Es gibt viele Auslöser, die Kunden dazu bringen können, ihrem Ärger Luft zu machen. 90 % der bedrohlichen Vorfälle kündigen sich im Vorfeld an. Mit dem richtigen Verhalten können Sie verbaler Gewalt deeskalierend entgegenwirken.

Mehr

Juni 2019

Kantinen-Revolution: „Weniger Fleisch, dafür mehr Qualität“

Mikkel Karstad gilt in Dänemark als Revolutionär der Betriebskantinen. Der Däne kochte in mehreren internationalen Sternerestaurants, bevor er die Kantinenleitung einer großen Anwaltskanzlei in Kopenhagen übernahm. Seine Idee: Den Arbeitsalltag der Angestellten durch gutes und nachhaltiges Essen zu verbessern.

Mehr

April 2019

Bessere Knorpelqualität bei mediterraner Kost

Halten Patienten mit Gonarthrose konsequent eine mediterrane Kost ein, so lassen sich bei ihnen signifikant bessere Magnetresonanz-Befunde am Kniegelenksknorpel nachweisen als bei denen, die sich weniger mediterran ernähren. Für die Studie wurden erstmals MRT-Scans als Ergebnisparameter herangezogen.

Mehr

April 2019

Mikronährstoffe bei feuchter AMD

Dass die Einnahme von Lutein und Zeaxanthin das Fortschreiten einer AMD verzögern kann, ist seit AREDS bekannt. Inwieweit diese Mikronährstoffe und Omega-3-Fettsäuren die aggressive feuchte AMD positiv beeinflussen können, haben japanische Forscher nun in einer Studie untersucht.

Mehr

April 2019

Weniger Fachjargon bringt Licht ins Dunkle

Wann saß zuletzt jemand vor seinen Steuerunterlagen und dachte sich: „Das ist alles sehr gut verständlich“? Vermutlich noch nie. Das ist kein Wunder, denn Fachjargon, sofern es sich nicht um den eigenen handelt, ist von Natur aus schwer zu durchblicken. Lesen Sie, wie Sie empfängergerecht kommunizieren, um Kunden noch besser zu erreichen.

Mehr

April 2019

Wir lassen uns in der Geschmackswahrnehmung täuschen

Das Schmecken ist eine komplexe Wahrnehmung, an der Gerüche und Farben beteiligt sind. Die Psychologin und Geschmacksforscherin Dr. Kathrin Ohla verrät, warum viele keinen Rosenkohl oder Spinat mögen und wie die Farbe einer Speise unseren Geschmackssinn verwirren kann.

Mehr

März 2019

Magnesium freut auch den Herzmuskel

Alle Körperzellen benötigen Magnesium – so auch der Herzmuskel. Der Mineralstoff ist für die Signalübertragung und Energieproduktion unerlässlich. Eine Erhöhung der Zufuhr kann möglicherweise das Risiko für Herzinsuffizienz und Diabetes senken, fanden chinesische Forscher in einer Metaanalyse.

Mehr

März 2019

Arthroseentwicklung in der modernen Welt

Immer mehr Menschen erkranken an Arthrose. Vermutlich handelt es sich dabei um eine sogenannte evolutionäre Mismatch-Erkrankung. Diese tritt heute häufiger auf als in der Vergangenheit, weil unsere „Steinzeit“-Gene nur unzureichend und unvollkommen an das moderne Leben angepasst sind.

Mehr

März 2019

„Wer viele Freunde hat, kann sich dennoch einsam fühlen“

Manche suchen bewusst Einsamkeit und Stille, um zur Ruhe zu kommen. Einsamkeit ist aber auch eine unerfüllte Sehnsucht nach Kontakt zu anderen Menschen. Die Psychologin Prof. Dr. phil. Maike Luhmann spricht über Ursachen und Folgen von Einsamkeit und welche Rolle die sozialen Medien dabei haben können.

 

Mehr

März 2019

Kunden und Mitarbeiter gewinnen – mit Storytelling

Apple, Mercedes, Facebook – erfolgreiche Marken schreiben große Geschichten. Oder ist es andersherum: Sind Marken erfolgreich, weil sie gute Geschichten erzählen? Auch Apotheker können Storytelling einsetzen, um Kunden zu gewinnen und vielversprechende Bewerber auf sich aufmerksam zu machen.

Mehr

Februar 2019

Bessere Hirndurchblutung durch Omega-3-Fettsäuren

Schon Jahre vor der Entwicklung klinischer Demenzsymptome, z. B. bei der Alzheimer-Krankheit, lassen sich Veränderungen der Hirndurchblutung feststellen. Laut Studien gehen leichte kognitive Funktionseinschränkungen – häufig Vorläufer einer Demenz – mit einer verminderten Hirndurchblutung einher. Daher kann die Verbesserung der Hirndurchblutung als mögliches Therapieziel betrachtet werden.

Mehr

Februar 2019

Der Montagsblues – so gelingt der gute Start in die Woche

Und täglich grüßt das Murmeltier – vor allem montags. Das Wochenende voll freier Zeit ist vorbei, eine ganze Woche Apothekenarbeit beginnt. Für viele Apothekenmitarbeiter ist das kein Grund euphorisch zu werden, ganz im Gegenteil: Noch bevor der erste Kaffee durch die Maschine gelaufen ist, hat er begonnen, der sogenannte Montagsblues.

Mehr

Februar 2019

Kollagen, Hyaluronsäure & Co Mikronährstoffe für die Schönheit von innen

Stress, Ernährung, UV-Licht, Rauchen – zahlreiche Faktoren lassen die Haut, das größte Organ unseres Körpers, rascher altern. Schon durch den Alterungsprozess nimmt der Gehalt an Hyaluronsäure, welche für die Hautfeuchtigkeit verantwortlich ist, ab. 

Mehr

Februar 2019

Prof. Dr. rer. nat. Stefan Lorkowski: „Viele Inhaltsstoffe der Nahrung wirken entzündlichen Prozessen entgegen“

Unterschwellige chronische Entzündungen stehen im Verdacht, wesentlich zum Alterungsprozess und zu alterstypischen Erkrankungen beizutragen; dies wird als Inflamm-Aging bezeichnet.

Mehr

November 2018

Vitamin A und D bei kindlichem stabilem Asthma: Zusammenhang mit Lungenfunktion und Lebensqualität

In Tiermodellen wurden die positiven Effekte einer Vitamin-Supplementierung zur Asthmakontrolle bereits gezeigt, wobei ein Vitamin-A-Mangel offenbar mit vielen Lungenproblemen einschließlich Asthma in Zusammenhang steht.

Mehr

November 2018

Kollagensupplementierung: bessere Sprunggelenksfunktion bei Sportlern mit chronischer Bandinstabilität

Häufig kommt es nach einer ersten Sprunggelenksdistorsion zu einer chronischen Gelenkinstabilität (CAI, chronic ankle instability). Die CAI geht mit verminderten funktionellen und mechanischen Eigenschaften der Bänder einher.

Mehr

Oktober 2018

Melatonin kann Auswirkungen von Schlafstörungen mildern

Das verzögerte Schlafphasensyndrom (DSWPD, Delayed Sleep-Wake Phase Disorder) ist durch eine Einschlafstörung und die Schwierigkeit gekennzeichnet, zu den täglichen Verpflichtungen rechtzeitig aufzuwachen. Zwar gibt es Empfehlungen zur Gabe von Melatonin bei DSWPD, aber es fehlen hierzu noch randomisierte kontrollierte Studien.

Mehr

Oktober 2018

Framingham Heart Study: Omega-3-Fettsäuren wirken sich günstig auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Mortalität aus

Bisher wird noch kontrovers diskutiert, inwiefern der Omega-3-Fettsäurestatus mit dem Sterberisiko aufgrund aller Todesursachen bzw. aufgrund eine neu aufgetretenen Herz-Kreislauf-Erkrankung (HKE) in Zusammenhang steht

Mehr

September 2018

Fibromyalgie und Ernährung: allgemeine Ansätze und Mikronährstoffsupplemente

Bei der Fibromyalgie (FM) handelt es sich um ein komplexes Schmerzsyndrom, das mit diffuser Erschöpfung und weiteren funktionellen Symptomen sowie mit Schmerzen an mindestens 1 von 18 "Tender Points" (Punkte, an denen Druckschmerz erzeugt wird) einhergeht.

Mehr

X
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK!