Orthomol Frauengesundheit
Orthomol Frauengesundheit - Baby Füße & Fötus reibt sich die Augen
Orthomol Frauengesundheit - gesunde Haut und Fingernägel & gesundes Haar

Für die Natur der Frau

Alles ändert sich. Egal, wir sind gut versorgt. 

Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit. Und später die Wechseljahre. Frauen durchleben besondere Lebensabschnitte. Und egal, was ansteht, ob Du Nachwuchs planst, den Nachwuchs versorgst oder die Zeit des Wandels durchlebst – wir möchten, dass Du immer gut versorgt bist.

Besondere Bedürfnisse. Besondere Unterstützung.

Der weibliche Körper hat in den verschiedenen Phasen besondere Herausforderungen zu meistern und daher auch besondere Bedürfnisse. Es sind Umbruchphasen, die mit körperlichen Veränderungen einhergehen. Orthomol unterstützt Dich in allen Lebensabschnitten, egal ob Kinderwunsch oder Wechseljahre.

Yogalehrerin Anna Winter

„Hormonyoga ist wie Nachhausekommen“

Anna ist Yoga-Lehrerin aus Leidenschaft. Schon als sie das erste Mal mit dieser ganz besonderen Mischung aus körperlicher Anspannung, Mediation und Bewusstseinsübungen in Kontakt kam, merkte sie für sich: Das fühlt sich richtig an. Inzwischen betreibt sie seit zwölf Jahren ein eigenes Studio in Berlin und hat sich auf die Themen Hormonyoga und Stressbewältigung spezialisiert.
Mehr
Nicola auf dem Weg zum Wunschbaby

Das gute Gefühl, täglich etwas richtiges für sich zu tun

Wer uns schon länger folgt, der weiß, so einfach war der Weg zum dritten Kind für mich dieses Mal nicht. Seit Eliyahs Geburt hatte ich gar nicht mehr verhütet und so etwa um seinen zweiten Geburtstag herum wurde unser Wunsch nach einem weiteren Kind doch sehr konkret.
Mehr
Gynäkologin Prof. Dr. Annika Ludwig

Ein Leben entsteht – Ultraschalluntersuchungen, sinnvoll oder verzichtbar?

Ultraschall ist eine gängige Untersuchungsmethode, um festzustellen, ob Dein Baby in Deinem Bauch gesund ist und wächst und gedeiht. Allerdings gerät das Verfahren immer mal wieder in Verruf. Wir haben die Hamburger Gynäkologin Prof. Dr. Annika Ludwig gefragt, was es damit auf sich hat.
Mehr
Heißhungerattacken. Hose zu eng. Nächte zu kurz. Ganz egal.
Zum Produkt
Zum Produkt