Energie finden - Nervensystem - Frau entspannt in sitzender Pose
Energie finden - Nervensystem - Zen-Garten mit ruhiger Ausstrahlung & Frau liegt mit angewinkelten Beinen auf dem Sofa und entspannt beim Musikhören

Nervensystem

Bei einer wilden Achterbahnfahrt kann einem schon mal „Hören und sehen vergehen“, sagt der Volksmund. Auch der Alltag kann ganz schön laut und aufregend sein. Manchmal wünscht man sich, die Welt um einen herum würde einen Moment verstummen. Tatsächlich kommen unter großer Anspannung unsere Sinnesorgane manchmal an ihre Leistungsgrenze. Ein rasantes Leben kann dem Nervensystem und seinen Antennen zur Wirklichkeit, wie etwa den Ohren, viel abverlangen.

Leistungsfähigkeit durch Mikronährstoffversorgung

Besonders wichtig für eine normale, fehlerfreie Funktion beispielsweise des Gehörsinns ist der Energiestoffwechsel der Zellen. Die Zellkraftwerke (Mitochondrien) brauchen für ihre normale Funktion und als Basis ihrer Leistungsfähigkeit eine gute Mikronährstoffversorgung.

Mikronährstoffe für die Nervenzellen

So tragen Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin B6, Vitamin B12, Pantothensäure, Niacin, Vitamin C, Biotin, Magnesium, Kupfer und Mangan zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Auch für die Verarbeitung der Nervenreize werden Mikronährstoffe benötigt, so unterstützen die verschiedenen B-Vitamine, Vitamin C, Magnesium und Kupfer das Nervensystem in seiner Funktion. Darüber hinaus helfen Antioxidantien wie Vitamin C und E, Zink, Selen, Kupfer und Mangan die Körperzellen mit ihren Zellkraftwerken vor oxidativem Stress zu schützen.

Füße im Schaumbad - Das Glück des Nichtstuns

Muße statt müssen – vom Glück des Nichtstuns

Einfach mal nichts tun? Für viele undenkbar. Selbst wenn uns freie Zeit bleibt, füllen wir sie gerne mit Aktivitäten aus. Nichtstun hat in unserer an Leistung orientierten Gesellschaft nicht das beste Image. Der nicht zweckorientierte Müßiggang scheint uns regelrecht Angst zu machen.
Mehr
Mit Soft Skills Kompetenzen stärken headerbild

Soft Skills - Stärke Deine wichtigsten Kompetenzen

Bildest Du Dich für Deinen späteren Beruf aus, stärkst Du aktiv Deine berufstypischen Qualifikationen (Hard Skills). Doch heutzutage tritt die Bedeutung von Soft Skills immer mehr in den Vordergrund. Arbeitgeber achten vermehrt auf diese Kompetenzen. Doch auch für Deine persönliche Entwicklung sind ausgeprägte Soft Skills von Bedeutung. Erfahre hier, was es damit auf sich hat.
Mehr
Du willst, dass ich auf dich höre? Bei dir piept’s wohl.
Zum Produkt
Magazin

Brain Food – Nährstoffe für die Hirnfunktion

Zum Artikel