Starke Frauen - Werdende Mütter - schwangere Frau betrachtet Ultraschallaufnahme
Gesunde Ernährung - Vorfreude auf das Geschwisterchen

Werdende Mütter

„Es hat geklappt! In mir wächst ein Baby. Was für ein irres Gefühl. Und was für eine große Verantwortung. Ich will mein Kind beschützen. Und ihm alles geben, was es braucht.“

Starke Frauen - Werdende Mütter - werdende Mutter entspannt auf dem Sofa beim Lesen
 

Dass Alkohol und Zigaretten für ein Baby kein guter Start ins Leben sind, ist hinreichend bekannt. Unsicherheit herrscht aber bei vielen anderen Nahrungsmitteln: Wieviel Thunfisch (Schwermetallbelastung), Leberwurst (Vitamin A-Gehalt) oder Lakritz (Glycyrrhetinsäure) sind noch erlaubt? Und wie schützt die Mutter sich vor Lebensmittelinfektionen, die für das Baby gefährlich werden könnten? Neben Softeis, Rohmilchkäse, Räucherlachs oder Salami stehen auch fertige Salate auf der Liste der potentiell gefährlichen Lebensmittel.

Ganz gleich wie Frau vorher zu Fragen gesunder Ernährung stand – mit dem Beginn der Schwangerschaft machen sich fast alle Gedanken um das Thema. Denn jetzt isst Frau für das Kind mit. Alle Forschung deutet darauf hin, dass der Lebensstil der Schwangeren im Körper des Kindes bereits Weichen stellen, die Auswirkungen auf dessen ganzes Leben haben können.

Starke Frauen - Werdende Mütter - Frühstück mit Müsli und Obst
 

Eine Schwangerschaft ist „die natürlichste Sache der Welt“ und trotzdem ein Ausnahmezustand für den Körper. Schön, wenn man dabei einen zuverlässigen Partner an seiner Seite weiß. Auch in Sachen Ernährung. Gut versorgt durch Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit – das bedeutet: Eine Sorge weniger – und mehr Platz für Vorfreude.

Gleichzeitig steigt der Bedarf an verschiedenen Mikronährstoffen. Schon in den ersten Wochen der Entwicklung ist eine gute Versorgung mit dem Vitamin Folsäure unverzichtbar, damit sich das Baby gesund entwickelt. Aber auch Eisen, Calcium, Jod, Zink und andere Mikronährstoffe sind wichtig für die Entwicklung des Babys und die Gesundheit der Mutter. Omega-3-Fettsäuren wie die Docosahexaensäure (DHA) tragen zu einer normalen Entwicklung der Augen und des Gehirns beim Fötus bei. Eine gezielte Nahrungsergänzung hilft während der Schwangerschaft und später in der Stillzeit, die Versorgung mit den wichtigsten Mikronährstoffen sicher zu stellen. Das ist aber kein Freifahrtschein, allen Gelüsten nachzugeben: eine ausgewogene Ernährung bleibt wichtig und sinnvoll. Alles deutet darauf hin, dass die Ernährungsgewohnheiten der Mutter das Kind bereits im Mutterleib prägen.

News

Orthomol Frauengesundheit - Babybauch
Heißhunger-attacken. Hose zu eng. Nächte zu kurz. Ganz egal.
Entwicklung des Babys
Blog

Fit durch die Schwangerschaft Viele werdende Mütter möchten sich sportlich betätigen. Hier gibt's zwei praktische Übungen für zuhause.

Zum Artikel
X
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK!